Donnerstag, 9. August 2012

Farbexplosion Gladiolen

Mögt Ihr Gladiolen? Die meisten wohl eher nicht. Bis vor einigen Jahren gehörte ich auch zu denjenigen, die mit dieser Pflanze nichts anfangen konnten, ich fand sie nicht natürlich genug, zu übertrieben, zu knallig in den Farben. In den letzten Jahren hat hat sich wohl mein Geschmack geändert, auch was Pflanzen betrifft. So hatte ich vor zwei Jahren schon grüne Gladiolen in einem Topf, inzwischen ist unser kleine Garten zu voll für das auspflanzen der Gladiolenzwiebeln, aber im Topf werde ich es wohl nächstes Jahr wieder versuchen. Denn es gibt wirklich tolle Farben, zartes rose, kräftiges Pink, leuchtendes Lila, flammendes Rot, weiß überhaucht mit Pastelltönen, mit andersfarbigem Auge und vieles mehr.
Bei uns in der Nähe gibt es ein Hortensienfeld zum selberschneiden - selberbezahlen und da war ich gestern. Schon etwas leer gepflückt, ahb ich mir 3 Gladiolen für je 60 Cent mitgenommen und in dem Feld fotografiert.




weiß mit rose angehaucht - ist die nicht einfach nur schön?


zartgelb mit hellem rosa - diese Schönheit habe ich mir auch mitgenommen


















Ganz liebe Grüße,
Tanja

Kommentare:

  1. Ich mag oder mochte Gladiolen schon immer. Vor allem im Garten finde ich sie wunderschoen. Leider hatte ich mit meinen Zwiebeln kein Glueck, aber da ich nun unten neu angelegt habe werde ich es dort versuchen.

    Hast du vielleicht einen Tipp wie sie so toll gelingen wie bei dir?!!

    Herzliche Inselgruesse

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tanja,.
    doch, auch ich mag Gladiolen sehr, sie sind so herrlich nostalgisch! Im Gladiolenfeld, welches dieses Jahr bei uns leider nicht mehr angelegt wurde, gab es früher ganz dunkellilane, beinahe schwarze Gladiolen, das sah unglaublich edel aus! Aber auch all die andern weiss-,creme-,rosa- und pinkschattierungen haben mir immer sehr gut gefallen! Gibt es eigentlich überhaupt Blumen, die NICHT schön sind? Also, mir fällt grad keine ein....
    Ganz liebe Grüsse aus der Schweiz,
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tanja,
    ist das lustig - mir geht es nämlich genauso! Viele Pflanzen, die ich vor ein paar Jahren noch kategorisch abgelehnt habe (Gladiolen und Hosta zum Beispiel) finde ich heute so schön, dass ich sie in mein Gärtchen hole. Die Exemplare, die Du hier eingefangen hast, sind aber auch wirklich echte Hingucker! Haste gut gemacht!
    Viele liebe Grüße, Dagmar

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tanja,
    ...wie jetzt....du warst nur gute 20 km von mir entfernt (in Luzern!!) und hast nicht "pieps" gemacht?? Nasachma...!! ;oD Wenn du wieder mal so in der Nähe bist, dann gib Laut! Ich komm dann angeflitzt, und wir trinken ein Käffchen zusammen!
    Ciao, bis bald,
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tanja,
    ich liebe Gladiolen - hab selbst gepostet -

    du hast eine wundervolle Auswahl getroffen - ich bin auch immer wieder fasziniert von den herrlichen Färbungen - du hast sie so eindrucksvoll rüber gebracht -

    hab eine schöne Zeit - lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  6. Genau, so machen wir das mal!
    Einen gemütlichen Abend dir und ein besonders schönes, freies WE!
    Herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tanja,
    ich find die Gladiolen sehr schön, aber bei mir geht das leider garnicht, die sind recht giftig für die Vierbeiner und da lasse ich es lieber, aber ich schau sie mir sehr gerne an.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Tanja,

    auch ich liebe Gladiolen sehr- prachtvoll sind Deine Exemplare! Danke für´s Zeigen.
    Im übrigen gefällt mir Dein Blog sehr gut: ich komme jetzt öfter´s und trage mich gleich als Leserin ein....:-))

    LG
    Domenica

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Tanja,

    so ändert sich laufend der Geschmack.
    Mir haben Gladiolen immer gut gefallen.

    Einen erholsamen Abend wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin eigentlich auch nie so der Gladiolen-Fan gewesen, irgendwie wirken sie auf mich so störisch und unnatülich, aber dann habe ich in Frankreich so tolle Zwiebeln gesehen und sie mitgenommen für usneren Garten. Sie müssten nun auch bald blühen, ich bin schon ganz gespannt darauf.
    Du hast ja ganz tolle Exemplare fotografiert und so ein ganzes Feld vol stelle ich mir auch schön vor.
    Ich wünsche Dir heute schon mal ein schönes Wochenende, liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  11. Wow - genau so dachte ich doch kürzlich, als ich an einem Feld vorbeifuhr. Ich könnte mir mal welche schneiden, nur htte ich kein Messer dabei.

    Dein Bodenvase ist aus den sechzigern? Oder? Würde in mein Farbschema passen. Meine eigene von meiner Oma gab ich vor Jahren auf den Müll. Heute bereue ich das!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  12. huhu, tanja, ich bin auch nicht so ein gladiolenfan, aber was nicht ist, kann ja noch werden!!! deine jedenfalls sind wunderschön und sehen auch sehr gesund aus!!! na, wasser haben sie ja auch genug bekommen in diesem jahr!!! ich muß dringend in den garten, habe aber 0 bock!!! dem unkraut ist der ewige regen auch gut bekommen *grummel*!!! alles liebe

    AntwortenLöschen
  13. tanja, in meiner familie sind auch viele früh gestorben!!! die eltern meiner mutter habe ich nie kennengelernt, die sind schon sehr früh gestorben, der vater meines vaters auch! die einzige oma, die "schminkebonn"-oma, leider auch viiieeel zu früh für mich!
    aber für uns geht das leben weiter und das ist auch gut so!!! ich darf garnicht daran denken, was mir für green gate-schätzchen und flohmarkt-herrlichkeiten durch die lappen gehen würde, wenn ich in der "kiste" läge!!! nix da, dafür ist noch soooo lange zeit!!!
    welches alter schätzt du bei der emaillierten erdbeer-dose? ich hab sie als jugendstil-gefäß gekauft, ich denke das kommt hin!
    oh, ich glaube, daß du gern mit auf den flohmarkt gehen würdest mit deinem mann...vor allen dingen hätte er die geldbörse dabei...kicher!!!
    wenn ich an meine wünsche denke, müßte ich den ganzen monat diät machen *grummel*, lg

    AntwortenLöschen
  14. tanja, zum thema träume noch ein "wahres" gruselmärchen zur nacht:
    vor einigen jahren, mein mann starb schon 1996, meine jüngste war 4, hatte ich vor dem urlaubsflug in die schweiz nach gstaad einen schlimmen traum, als ich in hamburg mit meinen töchtern die maschine nach zürich betreten wollte, stand mein mann im weißen hemd mit ausgebreiteten armen vor dem eintritt der maschine und verwehrte uns den eintritt, er schüttelte den kopf, was "nein" bedeutete!
    ich bin schweißgebadet aufgewacht und hatte ein seltsames gefühl, aber die reise absagen, kam nicht in frage, weil man ja eh viel "müll" träumt! meinen töchtern sagte ich natürlich nix, meine große hat eh extreme flugangst.
    aber seltsam war es doch!
    der urlaub war wunderschön und auch auf dem rückflug ging alles gut!
    ich kam nach hause, schaltete das radio ein und es wurde in den nachrichten gesagt, daß gerade eine "swiss air" abgestürzt ist, das war glaube ich 98!
    noch heute habe ich gänsehaut, wenn ich daran denke!!! lg

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Tanja,
    wie witzig, bei euch ist es da ja gerade andersrum :) Ah, diese Creme Brulee-Gläschen kenne ich (glaube ich), die sind super dafür! Berichte dann mal wenn du magst, ja?
    Gladiolen hatte ich bisher noch gar nicht so "auf dem Schirm", aber deine Fotos sehen so hübsch aus, daran werde ich wohl demnächst im Blumenladen denken müssen ;)
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  16. tanja, deine mutter hatte wohl recht, ich glaube auch an so manche dinge, bei denen mich andere eher mitleidig oder seltsam anschauen *lach"!!! lg

    AntwortenLöschen
  17. Ich liebe auch Gladiolen. Dieses Jahr habe ich Zwiebeln gesetzt. Aber sie blühen leider noch nicht.

    Liebe Grüße von Spyra

    AntwortenLöschen
  18. Wunderschöne Gladiolen,ein echter Blickfang!

    AntwortenLöschen
  19. Now I like Gladiolen,they are gorgeous,greetings Musje.

    AntwortenLöschen
  20. Great delivery. Outstanding arguments. Keep up the amazing work.



    my page: resources

    AntwortenLöschen