Sonntag, 4. Dezember 2011

mißlungener Prototyp und was fertiges

Immer noch mit den Weihnachtskissen zugange, wollte ich zwischendurch aber auch etwas anderes ausprobieren.


Prototyp1: Zum Beispiel mal ganz andere Blüten. Die Anleitung stammt von einer russischen Seite und die Blüten sind auch ziemlich groß geworden. Eben mal ganz andere Blumen. Was ich damit mache? Erstmal ab in die Schublade, bis mir was einfällt.


Prototyp 2: Das erste von 12 Pusteblumengrannies, nach einer Anleitung von hier. Auch mal was ganz anderes in der langen Reihe der Häkelgrannies. Und was wird das? Verrate ich noch nicht!



Und hier der mißlungene und noch nicht fertige Prototyp 3: Das sollte ein Einkaufsnetz werden, ein zweiter Henkel fehlt noch. Gefällt mir ja ganz gut, ABER, das Dingens ist viel zu klein und deshalb leider mißlungen. Damit kann man zwar ein paar Kosmetika in einer Drogerie einkaufen oder 5 Sonntagsbrötchen, aber für den größeren Einkauf in einem Supermarkt reichen die Dimensionen leider nicht. Was mach ich jetzt damit? Fertigmachen und in die Schublade schmeißen oder wieder aufribbeln?
Ich habe den Boden des Einkaufsnetzes, der aus einem runden Granny besteht, einfach zu klein gemacht und danach richtet sich ja die Größe des Netzes. Die Planung für ein größeres Netz läuft bereits.


Und das vorletzte der Weihnachtskissen ist nun auch fertig, in zarten beige- und apricot-Tönen. Landen wird es auf dem Sofa meiner Mama, der es hoffentlich gefällt.

Das Häkeln gefällt mir immer besser - es macht einfach Spaß etwas selbst zu werkeln und es gibt im www soviele tolle Anleitungen und Inspirationen, dass ich gar nicht weiß was ich als nächstes machen soll. Mit manchen Anleitungen kämpfe ich allerdings oder bekomme es gar nicht hin, vor allem wenn sie fremdsprachig abgefaßt sind. Auch manche Häkelschriften kann ich nicht richtig interpretieren, da da manchmal Zeichen verwendet werden die ich nicht kenne. Dann probiere ich halt die nächste Anleitung aus und freue mich wenn es gelingt.

Unglaublich schön finde ich auch den Rock auf dem nächsten Foto - ist der nicht ein Traum? Und mit Farbverlauf! Das Foto ist von Pinterest, Anleitung gibts dazu leider keine und ohne Anleitung bekomme ich den auch nicht hin, aber ich finde ihn einfach nur schööön!



Mein Blog wird natürlich kein reiner Häkelblog werden, aber ich werde wohl künftig öfters Gehäkeltes zeigen und freue mich wenn Ihr es mögt. Auf Weihnachtsdeko müßt Ihr bei mir noch a bisserl warten. Ich hab aber beim heutigen morgendlichen Hundespaziergang in die Stadt in einem Schaufenster etwas hübsches gesehen, das ich mir morgen holen werde - dann gibts hier auch mal a bisserl Weihnachtsdeko zu sehen. Und mein Adventsgesteck ist auch im Werden - jaja, wie immer zu spät.


Einen schönen Adventssonntag wünsche ich allen,
Tanja

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. schön die neuen Blumen!

    Ein Tip von mir....nicht ganz ernst gemeint:
    Beim Einkaufsnetz den Henkel wieder wegnehmen und das ganz als Mütze verwenden! :-)

    Und das Kissen wird der Mama ganz bestimmt gefallen!

    Dir auch einen schönen Adventssonntag,
    liebe Grüsse
    Alice

    AntwortenLöschen
  3. Halli Hallo....
    na da sind wir ja schon zu zweit die sich auf russischen Seiten runtreiben *grins* und wie ich sehe bist auch du dem Grannyfieber verfallen*zwinker*
    was Dein Einkaufsnetz betrifft, Henkel ab, Gegenseite dazu häkeln und schon hast du eine schöne Kissenhülle für eine Nackenrolle.:-)
    So wünsche Dir noch einen schönen Adventssonntag mit GLG AnnA

    AntwortenLöschen
  4. also ich sehe hier überhaupt nichts mißlungenes. alles wunderhübsch !!
    einen schönen 2. advent wünscht holunder

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Häkelsachen! _ Also immer her damit... :D

    Was das Einkaufsnetz angeht: Häkelbeutel sind eh nicht für Großeinkäufe geeignet, es sei denn, sie sind aus Wäscheleine oder Paketkordel gehäkelt.
    Ansonsten leiern die zu sehr aus :-(
    Für Großeinkäufe reichts nur, wenn Du ausschließlich leiche Waren, wie Chipstüten etc käufst *g*

    Ich würd's nicht ausziehen, sondern vielleicht klein zusammenfalten, in Jacken-, Handtasche oder Handschuhfach vom Auto legen.
    Denn oft genug macht man mal "kleine" Einkäufe die zuviel für zum so tragen sind. Da passt so ein Kleinbeutel doch gut :-)

    LG und schönen 2. Advent
    Bianca

    AntwortenLöschen
  6. Besser spät als nie oder? *lach* Hmmm hält denn das gehäkelte Netz wenns größer ist auch das Gewicht von einem richtig großem Einkauf? Gefallen tut es mir jedenfalls und ich finds besser, als Plastik ;)

    Dein Pusteblumen-Granny gefällt mir sehr gut - leider hab ich es nicht so mit Grannys ;) Anschauen tu ich sie aber immer mit vollster Bewunderung!
    Das Leid mit anderssprachigen Anleitungen kenn ich leider auch - aber bis jetzt hab ich dann immer eine Möglichkeit gefunden und sei's eine gute Seele die mir übersetzen hilft ;)

    Einen wunderschönen 2. Adventsonntag wünsch ich dir,
    liebe Grüße nima

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Tanja!!!
    Also, ich finde ie Blümchen sehr schön!
    Was Dein Täschchen angeht. Nicht aufziehen. Das eignet sich wunderbar für kleine Mädchen ;-)
    Hast Du eines in deinem Umfeld...das freut sich gewiss drüber.

    Einen schönen 2. Advent wünscht
    Angela

    AntwortenLöschen
  8. Tanja your unstoppable......that pillow steals the show baby!!

    AntwortenLöschen
  9. Der Rock ist wirklich wunderschön!
    Und deine Kissen... *träum*

    Liebe Grüße
    Steph

    AntwortenLöschen
  10. Der Rock ist ein Traum - und genau meine Farben!
    Und über Deine Weihnachtsdeko werde ich mich sehr freuen! Als "Ich kann nix an Handarbeiten" bin ich bestimmt auch nicht immer die beste Kommentatorin :-)!

    Herzlichste Grüße zu Dir,
    Steph

    P.S.: Denkst Du bitte daran, mir Deine Adresse zu mailen! DANKE!

    AntwortenLöschen
  11. Eben war ich schon mal auf Deinem Blog und wollte mir den Kommentar für später aufheben, weil ich eigentlich in Eile bin. Aber nun möchte ich doch sofort auf Deine lieben Zeilen antworten.

    Aber zunächst zu Deinen Häkelwerken. Ich finde die Sachen durchweg wunderschön! Und auch wenn die Blüten groß sind, findet sich sicherlich eine Verwendung dafür. Meine Schwester handarbeitet ja auch sehr viel. Ich selbst komme leider nicht dazu - da meine Prioritäten anders liegen und ich auch nicht so viel Geschick wie meine Schwester habe.
    Aber das sehe ich auch so wie Du - ich finde vieles bei daWanda sehr schön und eine wunderbare Gegenkultur, die sich da herausgebildet hat zu den Billigsachen aus Fernost, die unsere einstmals schönen Innenstadt-Läden überschwemmen. Die Entwicklungen sind da leider traurig, ein origineller Laden nach dem anderen muß hier schließen, wie auch in anderen Städten, während die großen Ketten das Terrain mehr und mehr beherrschen.

    Dieser von mir verlinkte Artikel machte neulich bei daWanda die Runde - meine Schwester war darüber todunglücklich.
    Ich finde vielmehr all diese Sachen, ob in 1 EUR-Läden oder anderswo, die seit einiger Zeit die Städte überschwemmen, überwiegend so ziemlich überflüssig. Aber dafür scheints ja reichlich Abnehmer zu geben ... von der Umweltbelastung einmal ganz abgesehen ...

    Oh, das mit den langen Arbeitstagen kenne ich nur zu gut - mein Mann hat auch eine wahnsinnig lange Woche, wir kommen deshalb gemeinsam kaum zu etwas. Aber 2 1/2 Studenten in der Familie (der Jüngste fängt nächstes Jahr mit dem Studium an) - obwohl die Kinder selbst auch noch Nebenjobs haben - aber als Student, wenn man es im adäquaten Zeitraum schaffen will, kann man eigentlich nicht wirklich viel nebenbei arbeiten! Aber bei seinen Kindern weiß man auch auf jeden Fall, wofür man arbeitet und so halten wir noch ein paar Jährchen durch ...

    Ansonsten ... tue ich mir da keinen Zwang an und blogge auch, wann ich es kann und mit den Mitteln, die mir zur Verfügung stehen. Ich halte auch nicht viel davon, eigens für den Blog etwas herbeizuzaubern ...für mich ist das nach wie vor ein Internet-Tagebuch, wie zu den Anfangszeiten der Blogs.
    Ich kann aber gut verstehen, daß ein Blog irgendwann für den- oder diejenige nicht mehr aus der derzeitigen Sicht passend ist, denn der Mensch entwickelt sich weiter, wird reifer, seine Gedanken verändern sich, Sichtweisen ... und wenn man denn einen "Traum"-Blog führte, wie ich das mal nenne, passen die damaligen Träume ja dann nicht mehr zum jetzigen Leben ... da hab' ich schon einige schöne Blogs im Laufe der Jahre verschwinden sehen, leider.

    Den Häkelbeutel würde ich wohl so lassen. Ich fänds einfach zu schade, wenn man sich all die Mühe gegeben hat. Aber mit der Große ist das manchmal so, wenn man nicht die Originalwolle zur Anleitung verwenden kann.
    Beim Netz für Großeinkäufe wüßte ich jetzt allerdings auch nicht ... aber wenn das Garn stabil ist ...

    War zu dem Rock keine Adresse zu finden? Vielleicht wäre diejenige so nett, die Anleitung zu übermitteln? Manchmal hat man ja Glück. Der Rock ist einfach phantastisch!

    Jetzt muß ich mich allerdings sputen und lasse viele liebe Grüße hier
    Sara

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Tanja !!!!

    keine Panik, hab Dich bzw. Deinen Blog ja nie aus den augen verloren !!! und komm jetzt auch glatt wieder in "Kommentierstress", ha !!!

    Deine gezeigten Löffelbleche sind so toll,meines ist ganz schlicht, mit Rosen wär ja richtig klasse, aber auf den Flohmärkten (jaja,bin schon noch unterwegs !!!!) werden die Schönheiten immer teurer, langsam wissen alle, was die Sächelchen so wert sind ....

    Übrigens Häkelblog,lach .... ganz schön fleißig, das kannst Du auch noch,das Kissen ist ein richtig tuffiger Traum und der Beutel als Mütze (Idee s.o.) auch nicht schlecht.
    Allerdings ist der Rock oberaffenmegageil, den könnt ich SOFORT aus dem PC reißen oder wer häkelt mir den ???? und wieso russische seiten, kannst Du denn da die Anleitung lesen ????

    ggggggggggglg Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Tanja, jedes einzelne ist toll geworden, du kannst ja nichts dafür, dass der Beutel zu klein ist. Die Blüten ganz oben sind super, dir wird sicher was einfallen dafür. Den Rock kriegst du sicher hin und ich möchte auch wissen, wieso du russisch lesen kannst! Obwohl - Tanja kommt ja von dort ...

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  14. huhu, tanja!!! ist ja waaaahnsinn, was du hier so präsentierst!!! daran würde ich mich nie wagen!!! stricke schon ewig an kindersöckchen!!!
    hach, so ein campingmobel finde ich soooo cool!!! ich würde mir das wahrscheinlich in den garten stellen und als laube umbauen, irgendwo habe ich sowas schon mal gesehen!!!
    du, die bahlsendose habe ich schon einige jahre, nur die maileg-dose ist neu!!!#
    aber ich hab für dich trotzdem eine gefunden, schau mal hier:

    http://www.ebay.de/itm/Hannoversche-CakesFabrik-H-BAHLSEN-Keksdose-gebraucht-/400260098263?pt=Reklame_Werbung&hash=item5d315c68d7

    und vergiß es nicht, hihi!!! wenn ich mir nicht alles aufschreibe..., schlaf gut, du nachtschwärmerin!!!

    AntwortenLöschen
  15. schlaf gut, ich wandere jetzt auch gleich in die hinteren gemächer!!! konnte noch millie white weihnachtsschmuck gegoogeln...hach...kann dann auch meine diät umsetzen, weil die haushaltskasse leer ist...hihi...

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Tanja,
    nach langer Zeit bin ich mal wieder auf deinem Blog und sehe wunderbare Häkelsachen. Das Einkaufsnetz finde ich total süß und ganz bestimmt wird es seine Verwendung finden. Für den klitzekleinen Minieinkauf :-)). Den Rock finde ich natürlich auch absolut super. Also wenn du da mal eine Anleitung findest würde ich mich über eine Info freuen. Eine schöne Adventszeit und liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  17. Liebes Rosenresli,
    also, ich finde die kleine Tasche sehr süss und bin sicher, du findest Verwendung dafür! Wie wäre sie zum Beispiel als herziges Depot für die ollen Kunststofftüten, die man immer vom Einkaufen mitschleppt, und man dann meist nicht so recht weiss, wohin damit? Man kann sie ja doch des öfteren für was gebrauchen, und in diesem Häkeltäschchen irgendwo in der Küche aufgehängt, sieht das dann auch gleich sehr ordentlich aus!
    Das Kissen gefällt mir auch sehr (wie schon sein Vorgänger!), und der Rock....na, der ist eine Wucht! Ich stelle mir das als eine Mordsarbeit vor, und ob er dann am Schluss nicht auch recht schwer ist?? Aber optisch ein Knaller! Etwas, das bestimmt nicht jeder hat!
    Meine Liebe, ich wüsnche dir weiterhin ganz viel Freude beim Handarbeiten, eine geruhsame Adventszeit (kriegst du das hin??)
    und schicke herzlichste Grüsse,
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Tanja,
    zunächst vielen lieben Dank für Deinen Kommentar zu meinen Anhängern. Ich habe dafür ganz normales altes Leinen benutzt und dann Serviettentechnik angewandt. Es gibt einen Kleber, extra für Textilien, da kannst Du die Textilien dann sogar in die Waschmaschine werfen. Einen ganzen Baum kann ich mir damit tatsächlich auch vorstellen, nur müssten die Anhänger dann wohl ein wenig kleiner ausfallen, außer ich hab nen 3 m Baum:-)Im Moment fehlt mir leider die Zeit viele kleine Hängerchen anzufertigen, ansonsten hätte ich Dir gern welche gefertigt. Meine Kleine hält mich im Moment ganz schön auf Zack. Kannst Du bis nächstes Jahr warten, dann mach ich Dir gerne ganz viele?:-)
    Deine Häckelsachen schauen einfach nur toll aus. Ich bin sooo schlecht im Häckeln und breche mir immer fast die Finger.
    Der Rock ist superschön. Vor vielen Jahren hatte ich mal ein Kleid in der Art, ein Unterkleid war da gleich integriert. Ansonsten wäre es wohl geringfügig freizügig gewesen:-)Das kleine Netz könnte ich mir im Bad schön als Aufbewahrungsutensil für Wattepads oder dergleichen vorstellen.
    Ich wünsch Dir noch ganz viel Spass und bin schon gespannt, was mit den Pusteblumen geschieht.
    Sei ganz ganz lieb gegrüßt von Bonnie

    AntwortenLöschen