Montag, 27. Mai 2013

rosa Blumenkästen-DIY und Gartenbilder

Bislang hatte ich meine Balkonblumen immer in kleinen rosa Blumentöpfen vom Schweden, aber die Blumen waren darin immer nur am Anfang schön, weil sie wohl zu wenig Erde hatten und die Töpfe keine Abzugslöcher. Dann ging ich auf die Suche nach zartfarbigen Balkonkästen. Unsere Hausfassade ist pastellgelb und da passen die üblichen dunkelbraunen, dunkelgrünen oder dunkelblauen Kästen einfach nicht dazu. In einem Wohnkatalog habe ich sehr schöne, farbig beschichtete Zinkkästen gesehen, die waren mir aber mit fast 50 Euro pro Stück viel zu teuer. Dann fand ich ebenfalls online welche, die schöne Pastellfarben hatten und preislich sehr günstig waren. Die habe ich mir dann vorher glücklicherweise in einem Laden angesehen, denn die waren nicht wirklich pastellig sondern viel mehr neonfarben und das war mir zu grell. Versuch Nr. 3 führte mich zu sehr hübschen Kästen in einem zarten lachsrosa, aber ebenfalls zu teuer.
Also selbermachen war angesagt.
 
Dafür habe ich ganz billige braune Kästen aus dem Baumarkt geholt und mir den passenden Lack auch gleich dort mischen lassen. Dazu brauchte ich noch Aceton (in der Autoabteilung von Baumärkten zu finden) und Kunststoffprimer (also Haftgrund). Alles zusammen, inkl. der Kästen, hat mich keine 25.- Euro gekostet.
 
 
Zuerst werden die Kästen mit etwas Spüli gut abgewaschen und sehr gut abgetrocknet. Danach gibt man etwas Aceton auf einen alten Lappen und reibt die Kästen gut damit ab; das entfernt eventuelle Rückstände von Klebe-Etiketten. Nun schleift man sie mit Sandpapier an (die Kanten nicht vergessen). Danach sprüht man den Kunststoffprimer aus einem Abstand von etwa 20 - 25 cm großflächig auf die Kästen auf. Der Primer braucht etwa 15 Minuten zum trocknen. Und dann muß man nur noch lackieren. Damit der Lack auch deckte, habe ich 2x lackiert. Für die zweite Schicht muß der Lack natürlich absolut trocken sein. Das hat bei diesem Wetter 2 Tage gedauert, die zweite Lackschicht brauchte sogar 4 Tage um komplett durchzutrocknen.
 

 
Dann geht es endlich an das Bepflanzen. Dafür hab ich rosafarbene Hängegeranien ausgesucht. Mit genau dieser Sorte bepflanze ich seit 3 Jahren den Balkon einer unserer Bewohnerinnen im Pflegeheim und jedes Jahr bilden diese Blumen einen dichten, wie einen Vorhang herabhängenden, Blütenflor.
 
Und mein Mann befürchtet nun, das wir mit unseren extravaganten rosa Blumenkästen zum Stadtgespräch werden - na wenns weiter nichts ist, lach.
 
 
Da hängen die bepflanzten Kästen schon in dem Eisengestell, das außen an unserem Balustradenbalkon angebracht ist. Man sieht noch nicht viel,
 
 
wenn die Geranien gewachsen sind, werde ich nochmals Fotos (auch von außen) machen. Weil der Balkon eine breite Brüstung hat, stelle ich darauf auch immer noch ein Sammelsurium von Töpfen, der Balkon ist also quasi doppelt bepflanzt.
 
 
 
Das ist eine Mittagsblume; ist das nicht eine Wahnsinnsfarbe?
 
 
Die Blüten öffnen sich nur bei Sonnenschein, und den haben wir heute, jippie!
 
 
Am Fensterbrett neben der Balkontür stehen zwei große Lobelien, die ebenfalls zu meinen Lieblingsblumen gehören.
 
 
Wollt Ihr jetzt noch ein paar Gartenbilder sehen?
 
 
Hier ist er von vorne zu sehen.  
 
 
Das alte gusseiserne Fensterchen gehört zu unserer großen Scheune, die unseren Garten von dem des Nachbarn zur rechten Seite hin trennt.
 
 
 
Unsere Glyzinien blühen noch immer. Ich hoffe das es mal ein richtiges Meer von duftenden Glyzinien sein wird, welches unser offenes Scheunenzimmer einrahmen wird.
 
 
Und an dem zartfarbige Stiefmütterchen freue ich mich auch noch weiterhin.
 
 
 
Genauso zart und schön sind die Akeleien mit ihren Ballerinenkleidchen.
 
 
 
Die kräftig lila Stiefmütterchen blühen schon seit April in einer Schale auf unserem Waschplatz im Garten.
 
 
Eine der Irisblüten am Wasserbecken und
 
 
eine kleine weiße Grasnelke am Treppenaufgang zur erhöht gebauten Holzterrasse. Das Steinmosaik ist ebenfalls selfmade. Mein Mann hat, weil die unterste Stufe der Holztreppe etwas zu hoch war, noch eine weitere Stufe ganz unten betoniert und mit Mosaik belegt. Hat er gut hinbekommen, finde ich. Gerade dieser Anblick in seiner Einfachheit gefällt mir sehr.
 
Die Pfingstrosen haben dicke Knospen angesetzt, sind bisher aber noch nicht aufgeblüht. Das ist auch ganz gut so, denn bei dem bisherigen Dauerregen hätten sie es nicht lange ausgehalten.
 
Und ich pflanze nun noch ein paar Surfinien in Kästen um damit die Rückseite unseres Gartens zu verschönern.
 
Ich wünsche euch allen eine schöne Woche und soviel Sonne wie möglich,
 
Tanja
 

Kommentare:

  1. ich hab meine kästen einfach mit sprühlack aus dem graffiti-shop besprüht. in pink :) hält super und die dose kostet nur 3 euro.
    toll sieht das aus bei dir!
    liebe grüsse,holunder

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich :)

    so ein Farbenmehr an so grauen, regnerischen, Tagen :)
    Ja, Ideen muss man haben ;) Deine Idee mit den Blumenkästen ist toll,
    spart Geld und man hat genau die Farbe die man sich wünscht :)

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  3. du hast es eben ordentlich gemacht und ich in der schnellen variante. könnte mir aber vorstellen, dass du länger freude an der farbe hast als ich. sprüh ich nächstes jahr einfach nochmal drüber :)

    AntwortenLöschen
  4. What a beautiful start you have....and I wondered when we were going to see your lovely pink planters.....Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Du hast mal wieder Ideen - rosa Mädchenträume! Hast du auch die rosa Handschuhe dazu? Ich hab solche Kästen schon aus Kunststoff gesehen, aber nicht billig! Du hast das gut gemacht.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. What a beautiful garden you have with a lots of flowers,I love it,have a nice week,greetings Musje.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Tanja,
    so ähnlich habe ich es auch gemacht... bei meinem vorletzten Post zeige ich meine "gestrichenen Pötte" und auch einen der fünf gestrichenen Balkonkästen. Ich habe eine Dose graue Farbe- Lack 2 in 1- mit Primer und Haftgrund, alles in einem gekauft. Die Vorarbeiten wie bei Dir, säubern und anschleifen und dann 2mal gestrichen. Sieht super aus, ich freue mich drüber.
    Rosa find ich mutig, aber zu pastellgelb passt sicher gut- vor allem wenn die Sonne - endlich... heute!... mal scheint.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  8. Hey Tanja,

    super Idee.^^ Da bekomme ich auch gleich Sehnsucht nach einem Balkon. -.- Toll wie dein Mann das mit den Steinen gemacht hat, gefällt mir. Sieht so schön nach Englischem Cottage aus.^^

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Tanja,danke für deine lieben Zeilen auf meinem Blog!Herrlich sieht es in deinem Garten aus,die Glyzinie gefällt mir besonders gut!Lg Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Tanja,
    die Blumenkästen schauen toll aus, ich hab bei Butlers rosafarbene gesehen und wollte die schon mitnehmen, aber da hat mein Mann einen Schreianfall bekommen also hab ich es gelassen, aber mögen würde ich rosafarbene schon sehr gerne, tolle Idee die zu streichen.
    Sehr schön auch deine Gartenbilder
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Tanja,

    doch noch ein Wort in eigener Sache, ich kann dich sonst nicht anders erreichen.... Schau doch bitte die Antwort auf dein letztes Kommentar bei mir an, ja? Ich weiß das gehört eigentlich nicht hierher... sorry.

    Ganz liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Tanja,

    ein wunderschöner Post mit tollen Aufnahmen :-)

    Ich habe immer noch deinen Gewinn hier stehen. Magst du mir schreiben??

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  13. I love your beautiful rose colored planters, Tanja! If you cannot find what you want - make it yourself! A good idea! Thank you for sharing how to paint these. Your flowers and gardens are very pretty. I do love your water trough and the window on your barn - so lovely! Have a very good week - hope you get sunshine. We are raining here. Too much! Hugs, xoxo

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Tanja,
    die Blumenkästen sind ein schöner Hingucker geworden!
    Und Deine Blumenpracht ist so herröich anzuschauen!
    Ich wünsch Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  15. Was habt ihr denn für ein Wetter? Ist das bestellt, weil ihr so bunte Kästen habt?
    Bei uns regnet es und ist kalt, Tag für Tag. Und unser Garten ist nur schön grün.
    Schöne Bilder und lieben Gruß
    margit

    AntwortenLöschen
  16. wunderschöne blumen in tollen gefäßen, sind da etwa auch nachttöpfe dabei, grins??? und auch das alte fenster ist toll, hach, immer eine augenweide, durch deinen garten zu spazieren!!!
    den stiefmütterchenkauf habe ich leider verpaßt, ich mag sie auch, diese kleinen und zarten dauerblüher!!! deine glyzinien sind herrlich, da habe ich noch keine im garten davon, sicherlich für bienen und schmetterlinge ein paradies!!! alles liebe

    AntwortenLöschen