Donnerstag, 30. Mai 2013

Flohmarktfunde aus dem Elsass

Anfang Mai war bei uns Flohmarkt-Wochenende angesagt. Samstags, leider bei sehr viel Regen, machte ich mich auf zu einem ganz in der Nähe angekündigten Dorfflohmarkt. Zu sehen gab es da nichts besonderes, so das ich auch bald wieder zuhause war. Sonntags fuhren wir dann zu einem anderen Dorfflohmarkt und zwar in Kandern. Der riß mich auch nicht gerade vom Hocker. Wirklich interessant war es bei Doreen von der Werkstatt Ansichtssache, aber da waren soviele Leute, das ein Durchkommen fast unmöglich war. So begrüßte ich die vielbeschäftigte Doreen nur kurz und entfloh dem Gewühl, obgleich ich gerne länger bei ihr gestöbert hätte. Einen kleinen ornamentierten Bilderrahmen habe ich aber bei ihr ergattern können; den fand ich ganz am Anfang und weiter bin ich auch gar nicht gekommen. Ich freu mich aber für Doreen, das die Geschäfte so toll gelaufen sind.

So, was sollten wir jetzt mit dem angefangenen Tag machen? Mir fiel ein weiterer Dorfflohmarkt in Marckolsheim im Elsass ein, von dem ich gelesen hatte. Marckolsheim ist ein hübscher kleiner Ort den ich hier schon mal gezeigt habe; auf einem Flohmarkt war ich dort bisher noch nicht gewesen. Na ja, schaun mer mal.
 
Der Flohmarkt in Marckolsheim war als großer Markt angekündigt worden, er war aber nicht groß sondern riesig.



Altes Emaille liebe ich sehr. Und bei dem schönen Dekor dieser alten Waschschüssel und dem geringen Preis von nur 6.- Euro konnte ich nicht nein sagen. Den Eimer habe ich schon seit letztem Jahr. Die große Schüssel wird noch mit Sommerblühern bepflanzt und wandert dann in den Garten.

Das erste Teil, das ich dort gefunden habe, war allerdings diese schöne Casserole mit Rosendekor. Das Milchglas erinnert mich an das tolle 50er Jahre Pyrex Geschirr aus den USA, über das ich hier schon mal geschrieben habe, leider ist es bei uns nicht zu bekommen.


Im Vergleich dazu unten eine originale und mit diesem Rosenmuster seltene Pyrex Casserole aus den USA. Jetzt wo ich ich die beiden Dekore zusammen sehe, glaube ich fast das es dasselbe ist,    sogar die kleinen Maiglöckchen stimmen überein. Nur ist das Dekor auf meiner Casserole ausgeblichener. Sollte ich tatsächlich ein original Pyrex-Teil erwischt haben?





 


 
Es war nicht alles antik oder vintage was angeboten wurde, aber es war auf jeden Fall sehr interessant. Die Preise im Elsass können sehr unterschiedlich sein, deshalb traue ich mich oft gar nicht zu fragen, weil es dort oftmals sehr teuer ist. Bei obiger Casserole mit dem hübschen Rosenmuster wollte ich den Preis dann aber doch wissen und die Verkäuferin erwiderte 50 Cent. Häh? Das gibts doch gar nicht! Seelig grinsend packte ich das hübsche Teilchen ein.
 
 
Das nächste Teil war dann schon wesentlich größer und schwerer. Nämlich dieses sehr alte gußeiserne Emaille-Wandwaschbecken. Es steht in der Werktstatt und kommt bald in den Garten. Ich würde es ja gerne mit Blumen bepflanzen, der Gartenkönig (mein Schwiegervater) möchte es aber tatsächlich als Waschbecken im Garten nutzen. Was haben wir uns mit dem Teil abgeschleppt, es wiegt so um die 50 Kilo, Gusseisen eben!
  
 
Ein kleines Milchtöpfchen gab es an einem anderen Stand, für die Küche zwar nicht mehr zu gebrauchen, aber als Blumentöpfchen macht es sich immer noch gut.
 
 
Und noch was für die shabby-Küche, nämlich eine uralte grüne Kaffeemühle aus Blech mit schöner Patina.
 
 
 Ich bin ja bekennende Altmetall-Sammlerin, je älter und rostiger, desto besser. Diese lange Leiste ist Teil eines antiken Ofens. Was ich damit mache weiß ich noch nicht, ich finde sie einfach sehr schön mit ihren vielen ornamentalen Details.
 
 
 
Fast geschenkt waren die beiden wunderschönen Art Deco Nachttischlampen aus den 20er Jahren. Der Lampenfuß ist altes patiniertes Messing, die satinierten Glasschirme sind grünlich und haben ein goldfarbenes Dekor. Zwar sind sie nicht elektrifiziert  (und waren sicher deshalb spottbillig), aber mein Mann kann so etwas sehr gut - ich muß ihn nur noch dazu kriegen, lach.
 
 
Und auch mein Mann hat etwas für sich gefunden, nämlich diese schöne alte Holztruhe. Könnt Ihr glauben, das der Verkäufer nur 40.- Euro dafür haben wollte? Auch mit diesem Teil haben wir uns ganz schön abgeschleppt, weil unser Auto weiter entfernt stand. Aber die Schlepperei hat sich auch gelohnt.




 Und was das für ein Emaille-Teil ist, ist mir völlig unbekannt. Eine Kiste, auf jeden Fall sehr alt, mit Vergissmeinnicht-Dekor. Bei mir beherbergt der Kasten meine kleineren Kochbücher. Unten ein Detailfoto.
 
 
Und weils grad so schön dazu paßt: Vor längerer Zeit hab ich auf einem anderen Flohmarkt eine weitere alte Porzellan-Teigrolle und ein Milchkännchen mit Vergissmeinnicht gefunden. In die Collage habe ich zum Vergleich meine bereits schon mal im Blog gezeigte Nudelrolle eingefügt. Die beiden Rollen hängen ansonsten in der Küche an der Wand, zum fotografieren habe ich sie aber mal abgenommen.
 
 
 
Von diesem Flohmarkt in Marckolsheim bin ich ehrlich begeistert, endlich mal schöne alte Sachen zu richtigen Flohmarktpreisen und nicht so überteuert wie sonst oft. Überhaupt sind die meist nur jährlich stattfindenen Dorfflohmärkte die interessantesten und oft wahre Fundgruben an seltenen Schnäppchen.
Der größte Teil unserer Einrichtung und unseres Haushalts besteht aus Flohmarktfunden oder antiken Erbstücken aus der Familie meines Mannes. Gerade mit solchen Sachen kann man sich ganz individuell und günstig einrichten. Wenn man sucht und ab und zu Glück hat, dann brauchts auch kein großes Portemonnaie. Man muß manchmal nur warten können. Nach einigen Sachen habe ich lange Ausschau gehalten und irgendwann auch Finderglück gehabt; einige Dinge stehen noch auf meiner Wunschliste und das vielleicht auch noch länger, vielleicht auch nicht.
 
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende mit vielleicht dem einen oder anderen Flohmarktschätzchen,
 
Tanja 

Kommentare:

  1. Liebe Tanja,
    was für tolle Funde, die Casserole und das Milchtopferl und der Eimer,hätte ich auch sofort genommen, wunderschöne Dinge hast du da gefunden.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Ach, was für schöne Funde...

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich wußte gar nicht, dass es überhaupt Teigrollen aus Prozellan gibt. Sind die nicht sehr schwer und unhandlich?

    AntwortenLöschen
  4. You have found some beautiful things, Tanja! I love the pyrex casserole and your forget me not treasures. The old sink will make a lovely planter. I hope you share photos when you plant it!

    Happy weekend to you! xoxo

    AntwortenLöschen
  5. Ciao,sono una nostalgica romantica!Amo gli oggetti vintage,perciò ti seguirò.Bellissimo quel macinino!Saluti,Rosetta

    AntwortenLöschen
  6. I have goosebumps from all your lovely treasures.....wow they are amazing! Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Oh Tanja, das sind ja wunderschöne Sachen! :-D Am Besten gefallen mir das Waschbecken, die Holztruhe und das Eisenteil mit den Ornamenten, wunderschön! :-) Manchmal hat man halt Glück, du sagst es.^^ Ich wünsche dir viel Freude mit den schönen Sachen.
    Herzliche Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  8. hach, wie gern hätte ich mit dir zusammen auf dem flohmarkt gestöbert!!! und du hast wirklich wunderschöne teile gefunden zu waaahnsinnns-minipreisen!!! ganz toll finde ich die emailleschüssel ganz oben, das emailletöpfchen, die nudelrolle und das kännchen, die emaillekiste mit den zarten blümchen...und....einfach alles!!! das hat sich wirklich gelohnt!!! ich habe auch einige schöne teile in der zwischenzeit ergattert, wenn ich endlich mal herr oder herrin über das unkraut geworden bin und über die anderen lästigen arbeiten *grummel*, muß ich mal fotografieren!!! gerade eben hatte ich mich mit farbe und pinsel bewaffent auf der terrasse breit gemacht, mußte ich fluchtartig wieder ins haus, weil ein dicker regenschauer kam *doppelgrummel*, das wird doch hoffentlich nicht so ein verregneter sommer wie im letzten jahr???
    tanja, mach dir ein schönes we und erfreu dich weiter an deinen wunderschönen schätzen, alles liebe von angie, die jetzt wieder einen anlauf auf die "arbeits-terrasse" macht *dreifach-grummel*

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Tanja,
    herzlichen Dank für Deinen Besuch auf und dem Kommentar auf meinem Blog. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

    Wie ich sehe, haben wir den absolut gleichen Geschmack was die
    Einrichtung und den Flohmarkt an sich betrifft.

    Für einen längeren Kommentar habe ich jetzt keine Zeit, da ich noch
    weiter bei Dir stöbern muss. Ich bin schon sehr gespannt.

    Sei herzlich gegrüßt von
    Karin

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Tanja, die Büste habe ich in einem holländischen Laden fotografiert,aber nicht gekauft.
    Wie ich in deinem Blog sehe, hast du ein ähnliche, du Glückskind ;-))

    Lg Viola

    AntwortenLöschen
  11. tanja, klar kommen bald die "streichergebnisse"!!! und so einiges anderes!!! viel spaß morgen auf dem flohmarkt und viel erfolg!!! hach, wie gern wäre ich dabei....., ganz liebe grüße

    AntwortenLöschen
  12. tanja, suchst du nicht dieses geschirr???

    kanne 230986628241

    becher300913733086

    lg

    AntwortenLöschen