Montag, 13. Mai 2013

Mrs. Blödmann oder selbstherrliche Blogger

Es war einmal eine Mrs. Blödmann, ihren Lesern ist sie aber eher als rosen- und pastellvernarrtes Resli bekannt.

Ausgangspunkt für das heutige Posting ist der bösartige Kommentar einer Bloggerin mit eher überschaubarer Leserzahl bei einer der bekanntesten Wohnbloggerinnen mit mehr als 2000 Followern. Ihr wißt bestimmt wen ich meine. Wie viele von uns liebe ich ihren pastellzarten Blog mit vielen Blümchen und wunderbaren Fotos. Da steckt sehr viel Liebe und Arbeit darin - ich wäre glücklich wenn ich auch solche Fotos hinbekommen würde. Das ruft offenbar aber auch Neid und Mißgunst bei einigen wenigen hervor. So hat eine Bloggerin einen wirklich gehässigen Kommentar hinterlassen: Pastellfee solle uns nichts vormachen und aufhören am Klebstoff zu schnüffeln und uns ihre Welt nicht schönreden. Das rief eine zweite Bloggerin auf den Plan, die ins gleiche Horn blies und dies sogar unter ihrem Blognamen. Und weshalb denn die Pastellfee von anderen Bloggern kleine Geschenke bekommt, wie das denn sein kann? Und sie solle mal die Wahrheit zeigen.
Hm, vielleicht weil sie selber gerne anderen eine Freude macht und auch hübsche Dinge verschenkt!?!

Glücklicherweise kann jeder in seinem eigenen Blog Themen aufgreifen und behandeln, die er für interessant hält; zumindest das wird einem noch nicht vorgeschrieben.

So gibt es Näh- und Haustierblogs, Mode- und Fashionblogs, Foodblogs sowie Reiseblogs, Blogs die sich mit dem Weltgeschehen befassen und Blogs die ihren eigenen Weltschmerz täglich öffentlich machen und viele mehr. Es ist jedem selbst überlassen wieviel er von sich preisgibt, jeder entscheidet selbst ob und wo er eine Grenze setzt und selbiges ist auch von anderen nicht zu kritisieren!
Selbstverständlich muß man nicht jeden Blogpost in den Himmel heben und kann man auch mal einen kontroversen Kommentar hinterlassen,  aber von einem mündigen Bürger kann man erwarten das dieser dann in anständiger Form abgefaßt wird und nicht unter die Gürtellinie geht. Die meisten Blogger können mit dieser Thematik auch hervorragend umgehen.

Jedoch jemandem zu unterstellen, er würde Klebstoff schnüffeln und nur Lügengeschichten in seinen Blog setzen, das ist boshaft und mit Verlaub gesagt auch unter aller Sau.

Ich glaube wir wissen alle das die eigene Welt nicht nur rosarot leuchtet und wir uns oft mit größeren und kleineren Problemen herumschlagen müssen. Jedoch entscheidet jeder für sich selbst inwieweit er das in seinen Blog einfließen läßt - da wären wir wieder bei den selbstgewählten Grenzen. Ich bin nicht der Meinung, das man im Internet sein Innerstes nach außen kehren muß, man macht sich damit angreifbar und erhält Ratschläge, um die man nicht gebeten hat.
Allerdings kommt gerade die Pastellfee sehr authentisch rüber und ich schwelge in den Bildern ihres tollen Zuhauses und ihres Talents alles sehr hübsch zu gestalten. Ich liebe solche Blogs und kann beim Lesen und Betrachten vom oft stressigen Alltag wunderbar abschalten. Für mich - und viele andere auch - ist gerade ein gut gemachter Wohn- und Gartenblog ein schönes Fotobuch und eine interessante Inspirationsquelle. Kleine Fluchten nenne ich das, wenn ich ich mal abschalten und in die wunderbare Welt der pastell- und shabbyverliebten Wohn/Gartenblogger abtauchen kann. Wer damit nichts anfangen kann, wird sich einer anderen Blogsparte zuwenden, wo er sich besser aufgehoben fühlt. Zudem glaube ich wirklich das es glückliche Familien wie die der Pastellfee gibt und wirklich alles so schön ist wie sie es uns zeigt.

Neugierig geworden wie es denn im Blog der o.g. zweiten Bloggerin, nennen wir sie mal lila Grützhaus, so aussieht, landete ich gleich bei ihrem letzten und sehr bösartigen Posting gegen die Pastellfee. Da ich bei offensichtlichen Ungerechtigkeiten oder besser gesagt Unverschämtheiten ja meine Klappe nicht halten kann, habe ich beim lila Grützhaus einen Kommentar hinterlassen (und die dortige Kommentaranzahl dadurch gerade mal verdoppelt!), in dem sinngemäß das oben geschriebene stand, von wegen Bloginhalten die jeder für sich selbst definiert und das ein kontroverser Kommentar immer noch ein gewisses Niveau haben sollte. Die Antwort darauf lautete wie folgt: Oyeah Mrs. oder Mr. Blödmann. Nun ja, dann bin ich eben für eine mir völlig unbekannte Person, die mich genauso wenig kennt wie ich sie, die Mrs. Blödmann und das kratzt mich kein bißchen, zumal es sehr deutlich macht, das diese Person offensichtlich andersum tickt und augenscheinliche und nicht unerhebliche Defizite an Benehmen und Sozialkompetenz aufweist. Lila Grützhaus, würdest Du mich auch nur ein bißchen kennen, dann wüßtest Du das mich eine derart primitive Anmache kein bißchen berührt; es wirft lediglich ein sehr bezeichnendes Licht auf Dich und Deine Geisteshaltung. Ach ja, und weil Du Dich in Deinen Kommentaren bei Dir selbst über die Rechtschreibung einer anderen Kommentatorin so ereiferst, dann laß Dir gesagt sein, das es immer noch "oh yeah" heißt!

Da mir derartige Beleidigungen also am Allerwertesten vorbeigehen und klar war, das hier jedes weitere Wort eigentlich nur noch Zeitverschwendung ist, ich es aber trotzdem nicht lassen konnte, empfahl Mrs. Blödmann, der armen kleingeistigen Kleinstadtweltpflanze sich weiterhin in ihrem Neid und ihrer Mißgunst zu suhlen, erfolgreicher wird ihr Blog damit aber auch nicht. Witzigerweise hat Lila Grützhaus ihre Followerzahl unsichtbar gemacht, ein Schelm wer Böses dabei denkt ...

Nun hat das Kleinstadtweltgewächs den entsprechenden Lästerpost samt Kommentaren gelöscht; ob sie weiß das ich mir beizeiten einen Screenshot davon gesichert habe?

Und ZWISCHENZEIT-lich wurde auch der Blogname geändert, warum nur? Hat man sich ein bißchen zu weit aus dem Fenster gelehnt? Oder sogar gemerkt, das man sich ziemlich blamiert hat?

Und ich wüßte gerne, wie man im Internet Menschen durch den Kakao ziehen kann, die man überhaupt nicht kennt. Wie weit geht die Selbstherrlichkeit einiger Blogger?

Ich werde jedenfalls am Wochenende meine neue rosa Sonnenbrille aufsetzen und draußen meine neuen Blumenkästen rosa lackieren, dann werde ich meine rosa Geranien einpflanzen sowie eine rosa Ombre-Torte backen. Und an meiner rosalila Blümchenhäkeldecke werde ich auch weiter arbeiten. Denn ein bißchen rosa braucht die Welt.

Schöne Grüße,
eure Mrs. Blödmann


Nachtrag: Jetzt wirds richtig lustig.
Von einer Bloggerin mit Hütchen werde ich nun als des Teufels General bezeichnet und mein obiger Post wäre an Bösartigkeit und Grausamkeit kaum noch zu überbieten. Ich hätte gedroht (ah ja, und mit was?) und netterweise bin ich dort jetzt verlinkt. Das ist etwas zuviel der Ehre, lach. Genau das, wogegen ich wettere, wird nun mir vorgeworfen. Verstehen ist wohl nicht jedermanns Sache. Anscheinend ist es in Ordnung andere grundlos zu beleidigen, die Beleidigten sollen dann auch noch schön ihre Klappe halten, sonst sind sie an Bösartigkeit nicht mehr zu übertreffen. Interessante Auffassung wie ich finde.





Kommentare:

  1. Hallo Tanja,

    sehr schön, dass du hier einen Post gegen solche Gehässigkeiten schreibst. Finde ich sehr gut.
    Denkst du noch dran mir deine Adresse zu mailen, dann kann ich dein Päckchen losschicken.

    Liebte Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. Boah ne da bleibt einem echt die Spucke weg. Was ist denn bloss los mit den Menschen, nur noch Neid, Missgunst, Beleidigungen, Lug und Trug. Bin richtig traurig, wollte eben noch mir Gutes für meine Augen und Seele tun, und in meinen Lieblingsblogs rumstöbern....und nun lese ich das . Hast du sehr gut geschrieben liebe Tanja !!! Komme gerade von Fb wo eine Gruppe von uns Bärenmachern von Hackern überfallen wurde. Sehr abartige, brutale und pornografische Bilder im Minutentakt. Viele sind nun aus der Gruppe ausgetreten :-( Zum Glück sind solche Situationen selten und ich freue mich immer wieder über schöne Posts und Bilder. Schade wegen solcher blöder Labbertaschen , so liebe Bloggerinnen aufhören würden.

    Rosige Grüße die Suse ♥

    AntwortenLöschen
  3. Hihi ... und nicht vergessen davor am Klebstoff zu schnüffeln!

    Herrlich ... Du schreibst mir aus der Seele und dieses Zickegehabe in der Bloggerwelt geht mir zunehmend auf die Nerven!

    Alles Liebe
    Mimi

    AntwortenLöschen
  4. Oh, da hat sich ja wieder viel getan. Als ich auf dem Blogg der Grützhaus war, um zu sehen wer da Amok läuft, war da noch kein Lästerpost. Aber der Ausflug dorthin war wirklich aufschlussreich.Da konnte jeder sehen woher der Wind weht. Kommentar eigentlich überflüssig. Ach, hat die wirklich ihren Bloggnamen geändert?

    Alles liebe Joanna MAria

    PS: Irgendwie sehe ich das erst jetzt, deine wunderschöne Büste auf dem Foto vor "Follower". Ich liebe sie, wir haben die gleiche, bzw. fast die gleiche. Allerdings in rot, gelb. Sie kriegt immer den "Kindersichersten" Platz. Es ist eigentlich nicht normal wie sehr ich an ihr hänge

    AntwortenLöschen
  5. Ich bewundere deine poetische Ader! So schön hab ich das auf meinem Blog nicht erzählen können. Ich könnt ja auch glatt neidisch werden, wenn ich Pastellfees Traumhaus und Garten seh... aber ich tu es nicht, ich gönn es ihr. Warum sollten nette Menschen nicht ihr Traumleben führen können... oder warum sollte man das politisieren? Ich bin froh, dass Pastelfee weiterschreibt... und uns allen kleine Fluchten aus deem Alltag erlaubt

    AntwortenLöschen
  6. Moin,

    und wieso weiß ich mal wieder nicht, worum es geht und von wem du sprichst? Und nur, weil ich nicht rosa bin? Du hast natürlich in allen recht. Ich stelle sehr oft fest, dass im Rahmen der Anonymität des Internets die Feiglinge aus ihren Löchern kriechen und glauben, sich alles erlauben zu können. Es regt mich kaum noch auf, mit solchen Menschen muss ich nicht verkehren, weder im wirklichen Leben noch hier. Wenn sich mal ein blog verändert und er mir nicht mehr zusagt, geh ich nicht mehr hin. So einfach ist das, ich habe keine Verpflichtung. Neid ist mir völlig fremd, war er schon immer. Ich gönne jedem seine Klicks, was auch immer er davon hat. Denn - und darüber müssen wir uns alle klar sein, das LEBEN findet woanders statt, nicht in den blogs.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie wahr, liebe Sigrid. Bin auch der Meinung, das so mancher seinen Blog etwas überbewertet, anders z. B. kann ich mir tägliches posten nicht erklären. Aber auch das legt jeder für sich selber fest.

      Löschen
  7. Deine Worte könnten aus meiner Feder stammen, meine Liebe! Auch ich ärgere mich je länger, je mehr über die Art und Weise gewisser Bloggerinnen, ihre (oftmals ungefragte!) Meinung kundzutun. Ich habe schon als kleines Kind gelernt: Man darf immer sagen, was man denkt, aber: "C'est le ton, qui fait la musique!". Ich kann das oft einfach nur noch auf eine schlechte Kinderstube und/oder eine gewisses Defizit an Intelligenz zurückführen.... Nun, wie auch immer: Ich lasse mir die Freude am Bloggen von solchen Zeitgenossinnen nicht nehmen! (Und ich hab meine Kommifunktion übrigens nicht wegen ähnlichen Kommentaren geschlossen, wie schon angenommen wurde, sondern schlicht und ergreifend einfach wegen eines gerade sehr latenten Zeitmangels!)
    Ich wünsch dir Freude und einen schönen Tag!
    Herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  8. Neider und gehässige Menschen wird es immer geben.Einfach blöde Beiträge löschen und auch blöde Menschen.Das Leben ist zu schön und zu kurz um sich mit sowas rum zu ärgern.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Tanja,
    toll geschrieben!!!!
    Ich freue mich sehr das wir uns weiter an dem wunderschönen Blog von Pastellfee erfreuen können.
    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Und ich hab mal wieder nüscht mitbekommen, vor lauter Arbeit... alllsooo Frau Blödmann, ich finde es klasse, wenn Du Partei ergreifst und bei Ungerechtigkeiten eben nicht still bleibst. ABER: solchen Wichten begenet man durch Ignoranz ! Jedes Wort, jedes Nachdenken und erst recht jede Aufregung ist vergebene Liebesmühe und Zeitverschwendung. Die könnte man doch so viel sinnvoller nutzen, zB um am Uhu zu schnüffeln oder seine Blumenkästen rosa anzupinseln... Das Internet ist eben herrlich anonym und nur dort trauen sich solche Miesepeter mal ihren ganzen Lebensfrust abzulassen. Das ist aber deren Problem. Nicht Deins. Tiieeeef durchatmen und weiter streichen :-)

    Es winkt
    Frau Rosarot

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eve,

      magst Du rosa Blumenkästen auch so sehr wie ich? Grins.
      Bisher habe ich sie im Handel nur in mir zu kräftigem Pink gesehen, sie sollen aber zum Haus passen und da kommt nur zartrosa in Frage.
      Und Du hast recht, ansonsten werde ich mich mit diesem Quark nicht weiter beschäftigen, es gibt Wichtigeres.
      Knuddel Deine Fellis von mir!

      Löschen
  11. Hallo Tanja!
    Natürlich gehen fiese Kommentare gar nicht.
    Aber...
    Der Klebstoffkommentar stand auf einem ganz anderen Blog.
    Und hätte die Fee ihn nicht auf ihrem Blog veröffentlich (wie auch den zweiten Kommentar, der wohl bei ihr abgegeben wurde, aber nicht weitere Beachtung erhalten hätte/wer liest schon alle Kommentare bei einem Post), so wäre der Bloggerwelt ein Sturm im Wasserglas erspart geblieben.
    Man kann sowas auch mit Humor nehmen und einfach weitermachen.
    Liebe Grüsse,
    Miriam

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Miriam,

    ist es nicht egal, auf welchem Blog das stand? Fakt ist, das die Beleidigung für jedermann zu lesen war und der inzwischen gelöschte Post beim Grützhaus (den ich hauptsächlich meine) vor Boshaftigkeit und Gemeinheit nur so triefte, dieser bezog sich nicht nur auf die Fee sondern auch auf ihre Leserschaft, zu der ich nunmal auch gehöre. Nee, über sowas kann ich nicht einfach hinwegsehen, das ist einfach nur tiefste Schublade. Ist ja auch kein Einzelfall, gell. Egal ob im www oder auf der Straße, einen gewissen Anstand sollte man schon haben!

    AntwortenLöschen
  13. Also sorry, aber ich muss sooooo lachen *hihihihi* Herrlich dein Beitrag und ich kann mich dem nur voll und ganz anschließen und ich kann mir auch denken, wen du meinst, denn der Blog hat tatsächlich in der "Zwischenzeit" (;D) den Namen geändert und tata, auch der Beitrag war weg. "Schön", wenn man doch so sehr zu seinen Worten steht, wie besagte Dame ;D
    Danke danke danke!!

    LG, Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Tanja,
    ich schließe mich meinen Vorrednerinnen und vor allem deinen Worten an -
    herzerfrischend übrigens -
    erfreuen wir uns einfach weiter an schönen Dingen -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  15. Hallo :)

    ich kann zwar nicht beurteilen um welchen blog es hierbei genau geht, aber auch egal. Jeder hat ein Recht sich so darstellen zu können wie er gerne möchte. Wem dies nicht gefällt - auch in Ordnung - schaut man halt nicht hin. Man wird ja nicht gezwungen. Gehässige oder unflätige Kommentare sind da fehl am Platz - was schaut man es sich an, wenn einem ein solcher blog nicht gefällt ^^

    Ich bin froh, dass die Möglichkeit besteht einen blog zu betreiben wie man gerade mag - wäre ja auch sonst total langweilig ;)

    Noch ein kleiner Hinweis von mir - ich kann Deine Labels nicht besonders gut lesen (die Farbe verschwindet irgendwie in dem Hintergrund) ist es so gewollt?

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  16. Jetzt muss ich auch mal Stellung dazu nehmen, nachdem ich mir das "Drama" seit Tagen mit angucke.

    Die Klebstoffnummer fand ich ziemlich daneben. Geht gar nicht! War eine direkte Beleidigung.
    Aber der andere Kommentar war doch nur ehrlich. Darf man seine ehrlich Meinung nicht mehr sagen? Sie hat sich immerhin getraut, ihn öffentlich zu schreiben und nicht als Anonyme. Ich empfand ihn auch nicht als beleidigend. Der Ton war sachlich. Und ich meine, mich zu erinnern, dass sie sogar sagte, sie möge den Blog der Pastellfee sehr.

    Man kann den Pastellblog mögen oder nicht, aber wenn jemand den Mumm hat, öffentlich seine sachliche Meinung zu sagen und anschließend der ganze Bloggermuff über ihn her fällt, dann ist das traurig. Ihre Reaktion mit dem Post hat mir auch nicht gefallen, aber was tut man nicht in seiner Verzweiflung, um sich gegen dieses Feld völlig Verklärter zu wehren. Und sie hat ihn doch auch wieder gelöscht!

    Ich habe am Sonntag eine laaaaaaaaaaaaaange Blogpause auf meinem Blog angekündigt. Sie wird sehr lang werden. Endlos. Weil wenn man hier nicht mal mehr was ehrlich schreiben darf, ohne zerfleischt zu werden, dann will ich einfach nicht mehr zur Bloggerwelt gehören!

    Grüßle
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Namensvetterin,

      beide Kommentare waren absolut daneben und der vor Hohn und Bosheit triefende Lästerpost war die Krönung. Ich empfand beide Kommentare als völlig überzogen und mit dieser Meinung stehe ich nicht alleine. Wenn lila Grützhaus schreibt das die Pastellfee endlich mal die Wahrheit zeigen solle, dann impliziert das doch das deren Texte und Bilder gelogen sind, oder nicht? Wie ist es möglich solche Unterstellungen zu veröffentlichen, wenn man weder die Person der Pastellfee, noch deren Leben kennt??? Objektivität sieht aber anders aus!
      Dann kam der Spottpost den ich ohne jegliche Beleidigung kommentiert habe, woraufhin ich als "Blödmann" bezeichnet wurde. Das ist dann in Ordnung? Die Löschung des Posts erfolgte wohl eher, weil sie merkte wie sehr sie sich damit blamiert hatte! Und wer ist denn eigentlich über Grützhaus hergefallen? Unter dem Lästerpost haben nur zwei Personen kommentiert, die eine davon war ich. Es kann also auch nicht die Rede davon sein, das eine Meute blindwütiger Blogger hemmungslos über Grützhaus hergefallen ist - wie kommst Du nur darauf?

      Außerdem habe ich in obigem Post geschrieben, das es möglich sein muß auch mal einen kontroversen Kommentar zu hinterlassen, dann aber doch bitte mit Anstand und Benimm! Bin selber schon höflich kritisiert worden und das war in Ordnung. Menschen sind Individuen und nicht alle haben die gleiche Meinung, müssen sie auch nicht. Aber wie die liebe Hummel schon schrieb, der Ton macht die Musik.

      Vielleicht liest Du meinen Post noch mal komplett und richtig, dann wirst Du merken das ich keinesfalls gegen Grützhaus mobil machen möchte. Aber so wie das hier abgelaufen ist, werde ich Blödmann auch ganz bestimmt nicht meine Klappe halten, so blöd bin ich dann doch wieder nicht!

      Löschen
    2. So von Tanja zu Tanja,
      angefangen hat ja alles mit dem sicher nur ehrlich gemeinten, wahrscheinlich blöd formulierten Kommentar bei Dana. Wäre er nicht zeitgleich mit dem Schnüffelkommentar gekommen, wäre er vielleicht ignoriert worden. Aber nachdem ja fast 600 Kommentare auch gegen die Frau waren (deshalb Tsunami), hat sie einfach mit ihrem Post nur überreagiert. Der Post von ihr war daneben, dich als Blödmann zu bezeichnen auch, geht ja wirklich nciht, aber ich finde immer noch, dass der erste Kommentar weder wirklich schlimm war noch beleidigend gemeint.

      Ob man Dana mag oder nicht ist egal. Mir hat schon immer an ihr gefallen, dass sie ihr Ding durchgezogen hat. Sie hat ihren Stil, egal welche Trends grad in sind. Find ich gut! Aber mir gefällt nicht, was sie da nun draus gemacht hat. Die tränenreiche Abschiedsnummer ist mir zuviel des Guten. Und nur so kurze Zeit später dann doch wieder zu kommen, nachdem sie es am Vortag ja ganz anders angekündigt hatte. Naja, das finde ich auch sehr seltsam.

      Und dann ist es noch so, dass ich schon immer hier feststellen konnte, das offene und ehrliche Meinungen hier nicht gefragt sind. Im letzten Jahr hat mal jemand anonym gegen Bilder einer großen Bloggerin was gesagt. Ganz sachlich ohne Blödmann. Die wurde regelrecht fertig gemacht. Ich wars nicht, ich steh zu meinen Meinugen, aber das hat mich damals schon schockiert.

      Dana kann nix dafür, dass sie ständig mit Päckchen überhäuft wird. Aber darf man sich nicht fragen, warum die anderen das machen? Und da kommt schon auch der Gedanke, dass das nicht ohne Eigennutz ist.
      Übrigens hat Dana vor langer Zeit auch mal was von mir bekommen. Sie hat auch mich damals sehr inspiriert. Es wurde nicht veröffentlicht, denn es war nur von mir für sie bstimmt.

      Ich an ihrer Stelle würde Geschenke gar nicht mehr verlinken. Einfach ein Danke an xy und fertig. Ohne link! Dann kann sie sicher sein, nur noch Sachen zu bekommen, die auch wirklich nur von Herzen kommen.

      Wahrscheinlich werde ich für diesen ehrlichen Kommentar auch wieder von irgendwem was ab bekommen. Ist mir mittlerweile aber wurscht. Mein Blog ist jetzt weg. Weil mir diese ganze oberflächliche und scheinheilige Welt nix mehr gibt. Es sind nur einige wenige, mit denen ich wirklich Kontakt habe und hatte. Sicher auch weiterhin. Da bedarf es keinen Blog.

      Vielleicht sind unsere beiden Meinugen auch gar nicht so weit voneinander weg. Auf jeden Fall ist es nicht wert, zu streiten! Weder bei hier noch bei Miri. Lassen wirs jetzt einfach so stehen, ja?

      Wünsch dir noch einen schönen Abend
      Grüßle
      von Tanja zu Tanja

      Löschen
    3. Liebe Tanja,

      Dein Kommentar gefällt mir und wir sind tatsächlich meinungsmäßig gar nicht so weit auseinander wie es zuerst den Anschein hatte. Mit vielem, was Du jetzt geschrieben hast, gebe ich Dir nämlich völlig recht. Ich kann mir nicht vorstellen, das Du für diesen ehrlichen Kommentar angegriffen wirst; das wäre dann wirklich schade und nicht in Ordnung. Gerne hätte ich Dir das per Mail mitgeteilt, habe aber Deine Adresse nicht. Vielleicht liest Du das hier trotzdem noch. Streiten will ich auch nicht, kostet einfach zuviel Energie und die brauchen wir für das wahre Leben.

      Geschenke habe ich auch schon 3mal erhalten und mich sehr darüber gefreut - das war weil man sich einfach sehr sympathisch ist, auch wenn man sich nur übers Netz kennt.

      Bei häßlichem Benehmen kann ich eben nicht still sein. Beispielsweise war ich mal mit meiner Schwägerin essen und sie hat die Bedienung mehrmals dermaßen arrogant behandelt, das ich mir das zuerst verblüfft angeschaut habe und sie dann zurechtgestutzt habe. Bei der Kellnerin habe ich mich für meine Schwägerin entschuldigt. Ich hab selber viele Jahre nebenbei gekellnert und weiß das es kein leichter Job ist. Eine Bedienung hat immer freundlich zu sein, dafür sollte sie erwarten können das sie vom Gast ebenso behandelt wird - nur einige wissen das scheinbar leider nicht.
      Ich selbst arbeite nebenberuflich als Kassiererin an einer Tankstelle und bin an manchen Tagen wirklich erstaunt über das Gros unfreundlicher, schlecht gelaunter Kunden, denen ich nichts getan habe. Denn ich bin weder für steigende Benzinpreise noch für abgelaufene und nicht rechtzeitig eingelöste Rabattmarken verantwortlich, usw.

      Das war jetzt ein Abschweif - ich will damit nur ausdrücken das ich grundlos schlechtes Benehmen nicht mehr akzeptiere, weil es einfach auch so unnötig ist

      So, konzentieren wir uns wieder auf schöne Dinge im Leben und ich wünsche auch Dir einen schönen Abend,

      Tanja

      Löschen
  17. Liebe Tanja,
    toll geschrienen liebe Tanja, ein super Post und ich bin froh, dass sich die Rosa-Pastellfee es sich anders überlegt hat.
    Hab einen schönen Abend, danke für den tollen Post.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Tanja,
    danke für diesen tollen Post, den ich mich vollinhaltlich anschließen kann. Ich habe die "Pastellfee" persönlich bei einem kurzen Treffen kennen gelernt und muss sagen, dass sie eine ganz Liebe ist.

    Ich hatte ihr geschrieben, dass man Mitleid geschenkt bekommt, doch Neid muss man sich erarbeiten.

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  19. Also ich find euch alle gay,eure hemoriden ärsche könnt ihr euch mal kreutzweise aufschlitzen hoffe ihr verreckt an Krebs ihr huansööööööhne schöne grüße ausm puff

    AntwortenLöschen
  20. Komisch welche leute sich auf solchen seiten noch rumtreiben probíert doch mal das ´tolle neue Forum aus ! :)

    Der Link dazu : www.redtube.com

    AntwortenLöschen
  21. Funktioniert Super :D
    Das neue Forum ist viel besser :)

    AntwortenLöschen
  22. Das ist Kein Virus!!!
    https://www.virustotal.com/de/

    AntwortenLöschen
  23. Tolles Antivirenprogramm --> https://www.virustotal.com/de/

    AntwortenLöschen