Freitag, 14. Mai 2010

klein aber fein

war der Flohmarkt, der letzten Dienstag bei uns stattfand. Dieser Flohmarkt ist einmal im Monat am Dienstag und bietet immer wieder etwas für mein Sammlerherz. Zielstrebig steuerte ich daher auch wieder den Stand an, an dem ich kürzlich die schöne türkisfarbene alte Sodaflasche ergattert habe und fand zu meinem Erstaunen dort sogar Geschirrteile der Manufaktur Roesler. Diese Manufaktur existierte Anfang des 20. Jahrhunderts nur etwa 30 Jahre lang, hat aber in dieser Zeit wunderschöne Blümchendekore hervorgebracht. Meine alten blauweißen Vorratsdosen stammen ebenfalls von Roesler.

Mitgenommen habe ich diese wunderschöne Porzellankanne (aus den allerersten Produktionsjahren von Roesler, also von ca. 1900) mit Reliefstruktur und





die dazugehörige Vorratsdose, zwar ohne Deckel, aber was macht das schon, da ich sie sowieso als Blumenvase benutze.





Das Röschendekor ist das bekannteste der Roesler-Dekore, doch auch das Vergißmeinnicht- und das Veilchendekor sind ganz bezaubernd, dann gibt es noch eines mit Wiesenblumen, welches mit Kindermotiven, mit Kirschen, mit Weidenkätzchen, unifarbenes Porzellan und auch Porzellanfiguren.




Ich liebe es sehr, doch ist es normalerweise auch wahnsinnig teuer. Für die Dose ohne Deckel habe ich lediglich 7.- bezahlt und für die seltene Kanne 25.-. Das ist geschenkt, wenn ich euch erzähle, daß ein Porzellantrichter mit Roesler-Rosen kürzlich für 471,- versteigert wurde. Ich hatte einfach Riesenglück, zumal man dieses Porzellan normalerweise nicht auf Flohmärkten findet.




An einem anderen Stand gefiel mir dann auch noch diese uralte Blechschachtel, bei der alle 4 Seiten und der Deckel jeweils ein anderes schönes Blumenmotiv zeigen. Lt. Verkäufer stammt dieses Teil von 1885, was ich etwas bezweifelt habe. Alt ist sie, aber 1885? Ich habe sie meinem Schwiegervater gezeigt, der sich da besser auskennt und er war ganz begeistert und meinte, daß das ein ganz besonderes Stück und wirklich eine Jugendstil-Schachtel aus dieser Zeit ist.






Schließlich mußte auch noch die niedliche kleine runde Erdbeerdose mit dem lieblichen Erdbeermotiv und der Aufschrift "Erdbeergesälz" mit. Kennt jemand den Ausdruck? Wir vermuten, daß es sich dabei um Erdbeerkonfitüre handelt.




Lt. Aufdruck wurde die Erdbeerdose in Cannstadt in Württemberg hergestellt. Nach dem 2. Weltkrieg schlossen sich Baden und Württemberg ja zusammen, also datiert das kleine Ding aus der Zeit vor 1945










Ich freu mich sehr über meine neuen alten Schätzchen, zu denen auch noch ein altes Nachttöpfchen aus Emaille gehört, welches ich aber in einem anderen Post zeige. Und eigentlich wollte ich heute ja endlich mal wieder was gehäkeltes präsentieren, doch muß ich da noch a bisserl was dran tun und ein unfertiges Teilchen wollte ich dann doch nicht zeigen. Also halt dann das nächste Mal.

Habt ein wunderbares Wochenende,

Tanja

Kommentare:

  1. Tanja- ich bin ganz begeistert!
    Die Stücke würden mir auch gefallen- ich liebe sowas auch unendlich! Leider weiß ich schon gar nicht mehr wohin und es gibt so schöne Sachen...
    Ja- Gesälz heißt Marmelade. So sagt man hier im Schwäbischen :-)
    Alles Liebe und ein schönes Wochenende von Ines

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du ja superschöne Dinge gefunden. So ein Flohmnarkt bräuchte ich auch mal.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  3. Werte Sammlerin und Kunstschätzerin. da sind Sie aber wirklich wieder gut fündig geworden. Wenn es so weitergeht, mausern Sie sich zur Rosenexpertin und können Ihr eigenes Museum öffnen.....

    Erdbeergesälz ist ein feiner Brotaufstrich gewesen, den man mit einer Tonne Salz auf 3 Erdbeeren verfeinerte und auch gut zu Schweinsbraten reichen kann. Im Winter eignet es sich auch hervorragend zur Eisglättevermeidung !

    Schön dass ich helfen konnte !
    Ein schönes Wochenende wünscht
    Eve

    AntwortenLöschen
  4. Eine ganz wundervolle Ausbeute - du hast wirklich großes Glück bei deinen Flohmarktbesuchen und findest immer so schöne Dinge - vor allem beeindruckt mich dein Fachwissen jedesmal -
    herzliche Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  5. Was für tolle Sachen hast Du gefunden.
    Bei uns sind die Flohmärkte nicht so gut ausgestattet.
    Die Sachen aus der Rössler Manufaktur hätte ich auch nicht stehen lassen.
    Habe vor einiger Zeit mal eine Sendung auf N3 gesehen, dort wurde ein Ehepaar vorgestellt die nur Rössler sammelten.
    Ihre Küche und ihr Gartenhaus! waren ein Rosentraum.
    Dort erzählte der Mann er zahlt für einen normalen Dessertteller Preise im dreistelligen Bereich. Also Glückwunsch zu Deinem Superschnäppchen.
    Ganz liebe Grüße
    Beate aus Dortmund

    AntwortenLöschen
  6. Dear Tanja,

    I think you are a bit like me! I always take something with me from fleamarkets and often it has flowers on it :-)! Love the things you found.

    Happy weekend!

    Lieve groet, madelief

    AntwortenLöschen
  7. Roesler finde ich toll und den Trichter habe ich auch gesehen! Wahnsinn!!! Ich habe eine Vorratsdose wie deine ohne Deckel von Roessler!
    LG Merle

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Schätze und ein gutes Fachwissen hast du mir vermittelt!

    Viele liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Liebste Tanja,
    deine Roesler-Röschen-Schätze sind einfach zauberhaft......du hast wirklich ein Händchen dafür!!!! Sehr gelacht hab ich eben über Eves Kommentar zum Erdbeergesälz ;)))........klasse Verwendungszweck!!!! Sheila sagt auch noch DANKE, für die lieben Geburtstagswünsche ;)) und sie schickt gaaaaanz viele Küsse an deine Lausbuben ;)).....sie ist übrigens immer sehr, sehr vorsichtig mit so Kleinen und wenn ihr so ein Zwerg mal aggressiv kommt (die Kleinen sind manchmal ganz schön angriffslustig), hat sie gleich Angst und sucht das Weite (es ist immer zu köstlich;))......sie hat keine Ahnung, wie groß sie eigentlich ist ;))!

    Ein herrliches Wochenende und allerliebste Grüße, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  10. Hola Tanja, so beautiful what you found, love all of them, specially the Roesler finds!!!
    I found beautiful things at my flea market today!!
    Greetings to you,
    Maria Cecilia

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Tanja
    Ein Gruss aus dem Norden sende ich Dir und gratuliere Dir zu den tollen Flohmarktfunden
    Das Rösler Porzellan spricht ja schon für sich , aber die Erdbeerdose ist auch ganz entzückend. Ich finde es auch nícht schlimm wenn mal etwas fehlt, mit ein bißchen Kreativität wird die Funktion einfach umgewandelt und kreativ bist Du ja nun wirklich
    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
  12. liebe Tanja, Du bist wirklich ein Glückspilz ... um diese wunderbare Kanne beneide ich Dich, aber natürlich gönne ich sie Dir von Herzen, denn schließlich sehe ich ja, wie Du Dich darüber freust ... freue ich mich halt einfach mit Dir, ja? sage mal, hast Du denn noch Platz zu Hause um Dich herum? wenn Du von jedem Flohmarkt, den Du besuchst, so viele wunderbare Schätze mitnimmst ... oh je, aber ich kenne das, irgeendwie findet man dann doch immer noch eine Stelle, nicht wahr? herzliche Gute-Nacht-Grüße von der Rosabella ♥

    AntwortenLöschen
  13. Hi... Looking ways to market your blog? try this: http://bit.ly/instantvisitors

    AntwortenLöschen
  14. Hallo du liebe Rosenresli-Tanja! Wahnsinn, was du da wieder mitgebracht hast vom Flohmarkt - der muss ja richtig edel gewesen sein - jedenfalls wirkt die Kanne nach einem extra-edlen Stück, und der Preis ist wirklich sagenhaft günstig, da hätte ich auch schwer widerstehen können! Der von dem "Sago"-Dings ist noch sagenhafter, und mich hätte die Deckellosigkeit auch nicht gestört. Als ich las, dass Roesler auch Geschirr mit Vergißmeinnicht- und das Veilchendekor erzeugt hat, bin übrigens gleich in unser Wohnzimmer geflitzt, um nachzusehen, ob mein Veilchenteller, den ich neulich am Flohmarkt erstanden habe, vielleicht auch von da ist. Ist er aber nicht, er wurde von einer Karlsbader Manufaktur erzeugt. Und auch die uralte Mehldose, die ich von meiner kleinen Oma geerbt habe (mit Röslein drauf) stammt aus Tschechien. Leider kenne ich mich mit diesen Dingen ja überhaupt nicht aus, ich kaufe oder behalte Dinge einfach, weil ich sie hübch finde. Wenn man dann aber auch noch weiß, dass etwas besonders alt oder gar wertvoll ist, ist die Freude vermutlich NOCH eine Spur größer :o) Die Blechschachtel sieht auf jeden Fall alt und nach seltenem Stück aus. Und die kleine runde Erdbeerdose, die hat's mir überhaupt gleich angetan, weil das Motiv einfach entzückend ist und sie noch dazu eine so geheimnisvolle Aufschrift trägt! Ich gehe davon aus, dass "gesälz" aus sprachwissenschaftlicher Sicht mit dem Wort Sülze verwandt ist, also dass es sich bie dem Inhalt um erdbeeriges Gelee gehandelt hat. Wobei mir die Erklärung von Eve mit dem Schweinsbraten auch sehr gut gefällt! ;o)
    Ich drück dich ganz lieb (und deine fluffigen Flokatis gleich mit :o))
    tschau.trau.mau

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Tanja,

    in dein Erdbeerdoeschen habe ich mich gleich verguckt, da haette ich auch nicht dran vorbei gehen koennen !
    Ueberhaupt hast du einen Blick fuer schoene Dinge, es ist eines so schoen wie das andere.
    Aber bei dir finden sie auch den absolut passenden Hintergrund :o)

    Liebe Gruesse

    Neike

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Tanja, ich geniesse immer Deinen schönen Postings.
    Ich könnte mich schon wieder verlieben in die Rosenkanne....
    Irgendwann hat mein Gehirn mal Gehirnwäsche bekommen und seither fahre ich auch zarte Rosenmuster total ab...;D
    Auch die anderen Schätze gefallen mir sehr.

    Wie geht es "unserem" Patienten?
    Kommen ihn Deine Jungs noch besuchen?

    Apropos besuchen:
    Liebe Tanja, ღ-bitte komme in meinen Gartenblog und hole Dir von dort etwas ab, das Dich, so hoffe ich doch, erfreuen wird.
    Sei lieb gegrüßt...Luna

    AntwortenLöschen