Donnerstag, 16. Dezember 2010

Rosen überall

Meine absoluten Lieblingsblumen sind Rosen - wer hätte das gedacht! Ich kann einfach nicht widerstehen, wenn ich etwas mit Rosen sehe. Mein Traum wäre ein großer romantischer Rosengarten, in dem alle meine Lieblings-Rosensorten versammelt sind, und das sind nicht gerade wenige.
Auch im Haus umgebe ich mich gerne mit rosigem und so zieht immer wieder mal ein Teilchen bei mir ein.



Ein toller Fund ist dieses alte Spitzenbildchen. Ich kann nicht genau sagen, woraus es eigentlich gemacht ist, denn es sieht aus wie Papier, ist aber schwerer und fühlt sich fast an wie Stoff, aber eben nur fast. Die Kanten sind äußerst fein, eben richtige Spitzen, und in das sakrale, rosenumrankte Motiv habe ich mich sofort verliebt.



Zudem paßt es perfekt in meinen kleinen antiken Jugendstil-Bilderrahmen. Letzterer tauchte schon ein paarmal auf meinem Blog auf, aber eben immer leer und jetzt habe ich endlich das passende Bildchen dafür.




Neu eingezogen ist ebenfalls diese ältere Tisch- oder Kaminuhr, von der Porzellanmarke Royal Dux. Okay, sicherlich ist dieses Teil nicht jedermanns Geschmack (vielleicht doch kitschig?) und in einer modernen Wohnung würde sich das Ührchen sicherlich nicht wohlfühlen. Aber ich mag die Form, liebe das pastellige Blau und bin von den kleinen Röschen bezaubert und in meinem geSAMMELtem SURIUM fügt sich die Uhr wunderbar ein.








Meine rosige Porzellansammlung wird nun um 3 weitere Teller bereichert - hier ein Silberhochzeitsteller mit schon etwas abgeriebener Schrift, aber immer noch dekorativ.




Und dieser wunderhübsche Teller ist ein seltenes Rösler-Original. Von einem Rösler-Porzellan-Kenner wurde ich aufgeklärt, daß es sich zwar um ein rares Stück handelt, doch eher von geringem Wert. Ich finde ihn mit seinem aufgesetzten Blütenrand einfach zauberhaft romantisch und habe so einen Teller noch nie vorher gesehen.




Auch hiervon habe ich nur ein Einzelstück. Ich habe herausfinden können, daß es sich um einen Jugendstil-Teller handelt, die Manufaktur habe ich allerdings nicht feststellen können. Verziert ist der Teller mit einem ganz kleinen Röschenmuster - übrigens gibt es ein ähnliches Muster bei Rösler, aber es ist eben doch anders gestaltet.




Ich bin ja ein großer Fan von älterem und altem Küchengedöns, vor allem hübsche Vorratsdosen haben es mir angetan. Die rechte Dose ist ungemarkt, die mittlere stammt von der Manufaktur Alt-Schönwald und die linke ist aus den 70ern, aus der Ex-DDR.

Und alles stammt diesmal für kleines Geld von 1,2,3. Einfach toll, was man da manchmal finden kann.





Von der lieben Jacqueline princess greeneye habe ich dieses zauberhafte, sehr alte Liederbuch, zusammen mit der niedlichen kleinen Rosenfliese bekommen. Die Fliese ziert nun das Mittelfach meines antiken Sekretärs. Das Rosenliederbuch ist etwas ganz Besonderes, es trägt einen Stempel (Kriegsaufschlag 50%) und kostete somit nicht die aufegdruckten 2 Mark sondern sogar 3 Mark und hat eine gedruckte Widmung "Baronin Gisela Hess-Diller, geb. Gräfin Gallenberg, in Freundschaft zugeeignet". Da schlägt meine Phantasie Purzelbäume, war der Verfasser der Rosen-Liebeslieder jener Gräfin vielleicht nicht nur in Freundschaft, sondern sogar in Liebe zugetan und konnten die beiden nicht zueinander kommen, weil SIE schon verheiratet war? Haben die beiden - von einer Anstandsdame begleitet - lange Spaziergänge durch blühende Rosengärten unternommen und sich dabei über alles mögliche, nur nicht über ihre zarte Neigung zueinander, unterhalten? Sich aber verstohlene Blicke zugeworfen und zufällig an den Händen berührt? Wenn ich das nur wüßte!
Liebe Jacqueline, ich danke Dir sehr für dieses wunderbare Buch und die niedliche Rosenfliese. Dein Päckchen geht ebenfalls bald auf die Reise und ich hoffe, daß es Dir genausogut gefällt.

An Weihnachtsdeko kann ich immer noch nix zeigen, irgendwie fehlt mir auch die Lust zum weihnachtlichen Gestalten und zum Plätzchen backen und auch die Zeit fehlt. Gesundheitlich gings mir auch schon mal besser, denn ich habe seit einer Woche wirklich fiese Rückenschmerzen, die sich inzwischen bis ins Genick hochziehen und wohl von Überanstrengung herrühren.
Auch zum Kommentieren in euren schönen Blogs fehlt zumeist die Zeit und oft bin ich auch zu müde. Genug gejammert, ich wünsche euch allen jetzt schon mal ein schönes Wochenende,

bis bald,
Tanja


Seeeufz: Bis eben hätte ich morgen und am Sonntag frei gehabt. Ja, bis eben grad ein Anruf kam. Kollege krank, ob ich morgen und Sonntags einspringe. Ja muß ich dann wohl. Und ich hatte mich so darauf gefreut, morgen wollte ich Haushalt machen und am Sonntag seit langem mal wieder einen gemütlichen Tag mit meinem Mann haben. Tja, war wohl nix. Hab ich schon erwähnt, daß ich auch an allen Weihnachtstagen arbeite? Und eigentlich jedes Wochenende arbeite und nicht nur unter der Woche? Tja, und jetzt ab zur Spätschicht.
Deshalb, genießt eure Zeit mit euren Lieben und macht es euch schön. Zeit mit der Familie und Freunden ist kostbar!

Kommentare:

  1. Liebe Tanja,

    ich mag Rosen auch, sehr!!! Bei uns, wir sind erst letztes Jahr im Sommer hier eingezogen und ich habe in dieser Zeit ... ich wage es kaum zu sagen. Ungefähr 35 Rosen gepflanzt ;-))) bzw. teilweise mein Mann (wegen meinem Rücken) aber ich habe sie gekauft. Und er weiß, dass er mir im Sommer mit einem Rosenstock viel mehr Freude machen kann als mit dem schönsten Rosenstrauß
    ;-))) natürlich haben wir auch einen Rosenbogen
    ;-)))

    Das tut mir leid, dass Du jetzt doch arbeiten musst!!! Manchmal kommts dicke ... ich weiß jetzt nicht was Du machst ... aber vielleicht könnt Ihr es Euch an Weihnachten zumindest abends gemütlich machen?

    Ich wünsche Dir einen schönen Tag!!!

    Liebe Grüsse
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tanja,
    wir haben ja einiges gemeinsam an Vorlieben und die für Rosen teile ich ebenfalls mit dir. Das Bildchen ist schön und in dem wunderbaren Rähmchen kommt es toll zur Geltung. Deine Uhr ist gar nicht kitschig und ich könnte sie mir mit den zarten Farben auch sehr wohl in einer modernen Wohnung vorstellen. Ich liebe auch schönes Porzellan mit aufgesetzten Blümchen. Da habe ich mal beschämend billig eine Uhr ersteigert, die seit vielen Jahren meinen Arbeitsplatz ziert. Das Rösler-Tellerchen mit dem Blümchenrand ist sußersüß und da sieht man wieder, dass die Wertigkeit der Dinge von der Nachfrage bestimmt wird. Das führt zu ganz verschobenen Wertvorstellungen. Solche Blümchen müssen mit der Hand modelliert und aufgesetzt werden, wie kann das weniger wert sein, als ein glatter Teller? Auch deine Vorratsdosen sind herrlich. Gefällt mir alles richtig gut. Schade, dass du nun doch arbeiten musst. Wenn man sich erst auf eine Freizeit eingerichtet hat, fällt es doppelt schwer. Wünsche dir aber trotzdem schon mal eine wunderbare Weihnachtszeit.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  3. Dear Tanja,

    Your first sentence made me laugh out loud! We all know you love roses very much :-). The print on your first two pictures is beautiful. I understand why you fell in love with it. I enjoyed looking through your other pictures as well. Especially the old jars for in the kitchen look great!

    I hope your back is feeling a bit better already! Please take care Tanja!

    Lieve groet, Madelief

    AntwortenLöschen
  4. Weißt Du Tanja , da hast Du wirklich mal ein Dutzi Dutzi verdient! Das meine ich nicht ironisch, mein Sohn macht das, was Du jede Woche machst nur alle 4 Wochen , nämlich Intensivpflege bei einem Schwerstpflegebedürftigen und ist danach jedesmal ganz schön geschafft,das schlaucht, die ständige Bereitschaft. In dem Rahmen kann ich auch verstehen das Du keine große Lust auf Deko und die damit verbundene Arbeit hast, manchmal will man einfach nur noch abschalten. Zum Glück hast Du ja so viele schöne antike und dekorative Dinge um Dich herum und noch ein paar Kerzen dazugestellt und schon entsteht auch so eine schöne , in diesem Fall rosige Stimmung. Tolle Sachen hast gesammelt und ich schau mir das gerne bei Dir an. Bei mir ist im Moment so ein bisschen die Sammelleidenschaft eingeschlafen , sie macht sozusagen Winterpause, aber wenn die Frühjahrsflohmärkte losgehen ...
    Ich wünsche Dir trotz des ganzen Stress ein paar schöne Stunden mit Deinem Mann und das es Deinem Rücken bald besser geht
    Ina

    AntwortenLöschen
  5. Auch ich liebe Rosen über alles und einige sind auch in meinem Garten eingezogen. Jede Blüte wird dann immer begutachtet und ich schneide nur ganz wenige ab. In der Natur sind sie am Schönsten. Jedes Deiner Teile ist zauberhaft, ach, wie wichtig ist es, ob das Teil für andere wertvoll ist, für Dich ist es sehr wertvoll. Erfrue Dich immer daran in Deiner kargen Freizeit. Und gerade bei einem anstrengenden Job ist der Ausgleich doch sooooooooooo wichtig.
    Deine Geschichte mit dem umgestürzten Weihnachtsbaum tat mir auch weh, aber so kann es leider manchmal sein. Dann wollten diese Sachen nicht bei Dir bleiben.......es kommen wieder neue zu Dir.
    Gute Besserung für Deinen Rücken, mein Mann hängt sich an einer Stange (die er selbst angebracht hat im Sportraum bei uns) immer aus und es tut ihm gut.....
    Viel Kraft für Deinen Job und genieße dann die Freizeit, liebe Grüße von margit

    AntwortenLöschen
  6. Oh, wie Sünde!
    Schicht-, Nacht- und Bereitschaftsdienst sind ja schon fies genug, wenn dann aber noch das lang ersehnte Wochenende so auf die Schnelle gestrichen wird....
    Da ist es ja kein Wunder, dass bei Dir Lust auf weihnachtliches Dekorieren fehlt.

    GlG Jane

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Tanja,
    hier ist mal ein Link zu meinem Toaster http://troedelhaus.blogspot.com/2010/08/gmundner-keramik.html, für 15€ wirklich zu empfehlen, manchmal gibt es ihn auch bei ebay...
    Und zur Kaffemaschine muss ich dich leider enttäuschen ich habe keine ;) Ich brühe bei Bedarf immer mit der Hand auf, wozu hab ich sonst alle meine schönen Melittakannen und Filter ;)
    LG Merle

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen Tanja,

    wann immer Du diese Zeilen liest: vielleicht gibt es ja telepathische Rückenmassagen - dann schicke ich Dir in diesem Kommentar eine! Wenn Zeit und Muß ist, folgt ein längerer Kommentar.

    Aber noch kurz an dieser Stelle ganz herzlichsten Dank für Deine Kommentare - ich brauchte wirklich Zuspruch und den habe ich von Dir bekommen!
    Nochmals lieben lieben Dank!!!

    Mit ganz vielen mitfühlenden Grüßen,
    Steph

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Tanja,
    hab Dich gerade über unsere Steph gefunden und mich gleichmal bei Dir eingetragen.
    Ich mag Rosen im Garten auch sehr gerne. Hab mir dieses Jahr auch ein paar gepflanzt. Ich hoffe, sie halten sich recht lange.
    Oh da mit dem gestrichenen Wochenende ist ja fies.
    Mach das beste draus.
    Alles Liebe
    Tanja

    AntwortenLöschen
  10. HAllo Tanja Rosenresli!! ganz lieben Dank für deinen Kommentar zum Thema Frust! bei mir!! Allerdings hast Du bei deinem Job wirklich die schlechteren Karten, denn wie Du schon sagst Du musst wirklich für ALLES! herhalten, vom Wetter, übder die Preise, das Fahrverhaklten Anderer und die oft eingebildete Langsamkeit an der Kasse! Nun lese ich das Du auch gestern und heute Dienst hattest und hoffe das die Leute einfach freundlicher waren und deinen Einsatz zu IHREM WOHLE anerkennen (sehr hoch gegriffen was lach!!)
    Was ich hier weiter sehe, das auch Du ein absoluter Rosenfan bist, as sich bei Dir auf alle Bereiche ausdehnt, da können wir und doch glatt die Hände schütteln!!
    Leider fehlt auch mir die Zeit an allen Ecken und Kanten, sodass auch bei mir noch kein einziges Plätzchen gebacken wurde schäm, aber sowie heute hatte ich nachdem auch ich gestern arbeiten war, einfach keine Lust mich in die KÜche zu stellen, bin lieber hier unterwegs grins!!
    So nun sei ganz herzlich gegrüßt, hoffentlich hast Du auch schon Feierabend und kannst die Zeit noch mit deinem Mann geniessen!
    Ich würde mich sehr freuen öfter von Dir zu hören :))
    Marlies

    AntwortenLöschen