Mittwoch, 25. Juni 2014

alte Traumhäuser


Meine Freundin wohnt in einem wunderschönen Stadtteil Freiburgs, nämlich in Herdern. Und da sie gleichzeitig die Besitzerin des kleinen Finn ist, haben wir diese Woche einen kurzen Hundespaziergang durch Herdern, wo wunderschöne große Stadthäuser und -villen stehen, gemacht.
Hier und hier hab ich übrigens schon mal Fotos aus Herdern gezeigt.







Das Schöne an diesem Stadtteil ist auch das viele Grün, das einem hier begegnet. Die Gärten sind hübsch, man kann viele architektonische Details entdecken und kein Haus sieht aus wie das andere.



Manche Häuser haben richtig viel Stuck und werden von Figuren geschmückt.





Das obige Foto habe ich bei meiner Freundin gleich um die Ecke aufgenommen.



Ich und meine Balkonfotos, lach. Aber dieser hier ist wirklich ganz speziell, besteht er doch ganz und gar aus Eisen. Erinnert mich sehr an Karl Friedrich Schinkel Schinkel (1781–1841) war ein preußischer Architekt, Baumeister, Stadtplaner und Maler, der den Klassizismus in Preußen entscheidend mitgestaltete. Es gibt auch ein Schinkel Museum.  Hier  könnt Ihr eine gusseiserne Wendeltreppe im Stil Karl Friedrich Schinkels sehen.


Hier sind die filigranen Schnörkel und Verzierungen nochmal besser zu sehen. Einfach nur wunderschön!



 Schöne Giebel, Türmchen, Rundbogen- und Sprossenfenster - einfach alles was ich liebe, gibt es da zu sehen.




Schöner alter Wintergarten in Blau. Hätte ich auch gerne.



und dieses schmiedeeiserne Tor finde ich auch genial.


 
 

Die Häuser in dieser Straße sind ziemlich neu. Toll, das die Fassaden an den sonstigen alten Baustil dort angepaßt sind. Ich finds nämlich immer schlimm, wenn neben schönen alten Häusern moderne Bauten aus Glas und Stahl mit schmucklosen kalten Fassaden hochgezogen werden.
 


Was hat sie den da fotografiert? Zum einen grünen Dschungel,

 
zum anderen diesen schönen Eingangsbereich mit luftigleichter Metalltüre. Gefällt mir einfach.
 
 

genauso wie diese Ansicht hier.




oder diese.




Die Gehwege sind angenehm von Bäumen beschattet, was die Eindrücke in diesem Stadtteil noch mehr verschönert.



Bewachsene Fassaden mag ich auch so gerne. Hach, da gibt's wirklich soviel Schönes zu sehen, ich könnte direkt dorthin ziehen. Dazu bräuchte es aber viel viel Geld.



Sogar die Straßenschilder sind antiken Vorbildern nachempfunden.


 
Wirkt schon fast wie eine Residenz. Achtet mal auf die schön geschwungenen, unterschiedlichen Dachgiebel.


 


Das obligatorische Balkonfoto. Wer meinen Blog schon länger kennt, weiß das ich eine Obsession für schöne alte Balkone habe.


 
Auf diesem Spaziergang war übrigens er hier mit dabei, der gar nicht mehr so kleine Finn. Ich hab ihn nun nach 1,5 Wochen wieder gesehen und bin erstaunt, wie sehr er wieder gewachsen ist, der Süße.
 
Nächste Woche bin ich dort eingeladen und meine Freunde haben mir versprochen, das sich ganz nah noch ein Gebiet mit noch älteren Häusern befindet, das sie mir zeigen wollen. Ich bin gespannt.
 
Viele liebe Grüße,
Tanja
 

Kommentare:

  1. Liebe Tanja,
    das sind wirklich traumhafte Häuser, verwunschen, romantisch, einfach so schön.... da sind einige dabei, wo ich sofort einziehen würde ;O)
    Der Finn ist ja ein Süßer :O)
    Ich wünsche Dir einen schönen und gemütlichen Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Den Spaziergang hätte ich gerne mit Euch gemacht! Sehr schöne Häuser.

    LG Ate

    AntwortenLöschen
  3. Beautiful photo's of Freiburg Anja. I like all those old houses! They look very elegant.

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tanja,
    wunderschöne Fotos hast du von deinem Spaziergang mitgebracht. Ich mag diese alten Häuser auch sehr gern. Die Bauweise war damals viel phantasievoller als heute und ich finde, daß jedes dieser alten Häuser sehr stolz wirkt.
    Viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie schön. Der Balkon mit dem Schnörkelgeländer einfach herrlich. Sowas gucke ich mir auch gern an.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  6. Es sind wunderschöne Häuser und auch noch so wunderbar erhalten. Und Du hast es so liebevoll ins Bild gesetzt, danke dafür.
    Da lebt es sich sicher sehr gut.
    Lieben gruß
    margit

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tanja,
    Dort würde ich auch gerne wohnen,so stilvolle alte Villen.
    Mein Herz hängt mehr an diesen Häusern als an Neubauten...
    Der Kleine Finn hat sich ganz schön verändert, total süß :-)
    Herzliche Grüsse aus der Bretagne,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. wunderschön, liebe Tanja. Es ist schön zu sehen das es noch Relikte aus vergangenen Zeiten gibt. Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen