Montag, 23. Juni 2014

Zuckerbaby

 
Ich hatte ja weitere Bilder von unserem kleinen Urlaubshündchen angekündigt. Der kleine Kerl hat meine beiden Buben, die ja schon in etwas gesetzterem Alter sind, ganz schön aufgemischt. Aber sie haben sich gutmütig alles von ihm gefallen lassen.
Das Monsterchen hatte ganz schön spitze Zähnchen und zog meinen Zorro desöfteren an seinem Bart und Zorro ging da immer ganz souverän mit den Attacken des Winzlings um. Rambo war eher für das Bespaßen der kleinen Maus zuständig und kasperte mit ihm herum.
Inzwischen ist der kleine Finn wieder bei seinen Besitzern und ich muß ehrlich sagen, er fehlt mir. Ich hatte schon überlegt, ob ich überhaupt die Türe öffnen soll, wenn meine Freunde ihn wieder abholen, lach.









 
 

In mein Badehandtuch eingekuschelt, die Farbe steht ihm gut.

 
 
 




Wir haben viele Spaziergänge gemacht
 


 und der Kleine war bemüht meinen Großen alles nachzumachen.





 


 Da wo die Großen herumschnupperten, war auch stets Finn zur Stelle


um nachzugucken, was es denn da interessantes gibt.



Dieses Foto finde ich besonders süß.
















Soviel Bewegung macht müde.und er schlief immer so schön entspannt.






Ncah dem Schlafen wurde immer ausgiebigst gespielt. Wenn es meinem Buben zu wild wurde, retteten sie sich regelmäßig in die obere Etage. Klein Finn vergnügte sich dann mit unseren Schuhen, die ich regelmäßig in der ganzen Wohnung zusammensuchen durfte. Hier hat er einen Schuh meines Mannes


 
und hier probiert er aus,ob er in meinen Turnschuh hineinpaßt.  
 
 

Hier versucht er in mein Knie zu beißen

 
und hier quält er sein Lieblingsspielzeug, ein kleines Stoffschweinchen.
 

Als ob er kein Wässerchen trüben lönnte, so guckt er hier der kleine Schlingel.




Das letzte Foto finde ich auch so süß. Er liegt in seinem Körbchen und man sieht nur die Pfötchen, die er herausstreckt.
Meine Jungs waren ja die ganze Zeit lieb zu ihm, aber als er abgeholt wurde, haben sie mich wirklich beeindruckt. Sie haben den Kleinen richtig ausgiebig abgebusselt (das hatten sie vorher nicht gemacht) und er hat sich das auch gerne gefallen lassen. Als ob sie gewußt haben, das der Kleine nun heimgeht. Sie haben ihn auch später nicht gesucht, also wußten sie tatsächlich Bescheid.

Bei uns hat er gelernt an der Leine zu laufen, das konnte er nämlich vorher nicht, War aber auch nicht schwer, weil er meinen Jungs einfach hinterherlief. Er hat gelernt sich zu melden, wenn er raus muß und meine Freunde waren erstaunt, wie sehr er in diesen 12 Tagen gewachsen ist und wie muskulös er geworden ist. Er tobte ja auch entsprechend herum, lach.

Er ist so herzig und ich habe mich so gefreut ihn bei mir zu haben, das es mir wirklich etwas schwer gefallen ist, als er abgeholt wurde und ich vermisse ihn. Wir haben aber beschlossen, das wir uns öfter mit den Hunden treffen werden, damit sie den Kontakt zueinander nicht verlieren und es ist auch gut für Finns Sozialisierung.

Liebe Grüße,
Tanja und die Jungs

Kommentare:

  1. Liebe Tanja,
    ach, sind das herzige Bilder! Der Kleine ist ja wirklich zu süß, und der Blick, als ob er der brävste von der ganzen Welt ist...herrlich! Vor allem die Schlafbilder sind ja auch zu niedlich!
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Nachmittag und noch viel Spaß mit Eurem Urlaubshündchen!!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tanja,
    zuckerzuckersüß da geht mein Herz auf nach einem doofen Arbeitstag, danke für diesen schönen Post, alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tanja,
    Na das glaube ich dass dir dein Pflegehündchen jetzt fehlt. :-) Ist ja auch wirklich süß der Kleine! :-D Und es ist so spannend zu beobachten wie sie sich entwickeln! ^^
    Liebe Grüße,
    Alice

    AntwortenLöschen
  4. So süß. Wirklich ein Zuckerbaby.
    Und auf den Bildern konnte man richtig gut erkennen, wie winzig das Würmchen eigentlich ist.
    Sehr sehr knuffig :)

    Liebe Grüße
    L.H.P.

    http://loveheartpeaches.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. wir hatten auch gerade ein Ulaubshundchen, das gab auch viel Spaß. Wie schön, Dein Bericht und die tollen Bilder.
    Lieben gruß
    margit

    AntwortenLöschen
  6. super blog :)

    würde mich rießig über feedback freuen von profis

    mfg
    http://versuch908.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tanja,
    Ich hätte die Türe nicht mehr aufgemacht, hüstel...
    Wunderschöne Bilder von dem Butzele Finn, so goldig ist er.
    Deine beiden Buben haben ihn ja gut in ihrer Mitte aufgenommen.
    Die Tiere stehlen einem schnell das Herz ;-)
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen