Mittwoch, 18. Juni 2014

Unterwegs in unserem kleinen Städtchen + viele Hortensien


Meistens laufe ich mit meinen Hundis in den Weinbergen, auf Feldwegen und im Wald. Heute aber war mir danach mal wieder einen Spaziergang durch unser kleines Städtchen zu machen. Und ich habe viele schöne Fotomotive gefunden. Rosen, Hortensien, Tierbegegnungen und vieles mehr.




 Es gibt hier eine Straße in der nur allerliebste 50er Jahre Häuschen stehen. Das erinnert mich immer so sehr an das Haus meiner Oma, bei der ich in meiner Kindheit sehr viel Zeit verbrachte. Das hier ist eines dieser Häuschen, schön geschmückt mit alten großen Rosenstöcken.
 





Davor stehen Stockrosen in voller Blüte, die sich außerhalb des Gartenzauns ausgesät haben. Sie scheinen sehr genügsam zu sein, denn sie haben kaum Erde.




Direkt an einem unserer vielen Bachläufe steht dieses alte Haus, mit schön bepflanztem Holzbalkon und kleinem Höfchen.



Pastellige Hortensien, die ihre Blütenköpfe durch einen alten hölzernen Zaun stecken






und dieser riesige blaue Hortensienbusch, im Vordergrund gesäumt von großen Hosta, begeistert mich jedes Jahr aufs Neue.



Davor steht eine etwas niedrigere, aber nicht minder beeindruckende rosa Hortensie und das Ganze wird überspannt von einer Kletterrose am Rosenbogen. Sooo hübsch und romantisch.



Ein himmelblauer Blütenball an dem anderen



und so üppig, das sie sich bis auf den Gartenweg herabneigen. Mehr Fotos von dieser Hortensie gibt es hier und hier.




Noch mehr Hortensien hinter einem alten Metallzaun, in einem benachbarten Vorgarten.



 
 Faded Charme
 
 

 
Weiter ging es zu einem der Bäche und heute waren sie da, die Enten und Gänse aus einem nahegelegenen Bauernhof, nach denen ich beim letzten Spaziergang vergeblich Ausschau gehalten hatte.
 


Es sind ganz verschiedene Arten, die sich hier im seichten Wasser vergnügen



und gründeln. Sie werden aus Liebhaberei gehalten und haben jeden Tag Ausgang. Der Bauernhof ist ein kleines Tierparadies, es gibt dort außer den Enten und Gänsen noch Hühner, Tauben, ein Pferd, einen gelassenen Berner Sennenhund und eine graue Katze, die sich gerne in der Sonne räkelt.



Schön finde ich die alten Kapitelle auf Gartenmauern und -säulen




 und dieses alte Haus mit großem begrüntem Holzbalkon. Balkone haben es mir eh angetan, vor allem wenn sie alt sind, viele Pflanzen beherbergen und so gemütlich aussehen.  
 
 


Ebenfalls an einem älteren Haus entdeckt diese witzige Fassadenmalerei. Vielleicht ein Hinweis darauf, das sich hier einmal eine Bäckerei befand?




Am selben Haus wachsen mitten im gepflasterten Weg kleine Lobelienpflänzchen, einfach und doch so wirkungsvoll. Das muß ein Blumenliebhaber sein, der hier wohnt.




Von der kleinen Lobelie zu der üppig blühenden Clematis, die sich an einem Gartenhaus ausbreitet. Von etwas weiter weg herangezoomt und daher leider etwas unscharf, aber sooo schön.




romantische alte Holzgaube


 
und der Gegensatz von leuchtend pinkfarbener Rose
 


zu dem blassen Rosaton dieser großen, in voller Blüte stehenden Rose.



Und da wir grad bei Rosa sind, hier ein Foto einer pinken Seerose im Gartenteich in einem Vorgarten entdeckt. Das kleine orange Ding ist ein kleiner Goldfisch.




Ebenfalls entdeckt diese schöne Gartenlaterne. Sie liegt im Garten eines Hauses das gerade renoviert und umgebaut wird. Ob sie antik oder retro ist kann ich nicht sagen, aber in unserem Garten würde sie perfekt passen.

 Aber das nächste Mal gehen wir wieder hier Gassi.







Eine Hundebegegnung gab es auch. Rambo muß erstmal schauen, was das für einer ist


 
und Zorrolein verteilt gleich wieder überschwängliche Küsschen. Wir sind nun wieder nur zu dritt auf unseren Spaziergängen unterwegs, denn das niedliche Chihuahuababy, das wir in Urlaubspflege hatten, wurde inzwischen wieder abgeholt. Vielleicht hätte ich die Türe nicht öffnen sollen als meine Freunde vor der Tür standen um ihr Hündchen mitzunehmen, lach. Der Kleine hatte sich hier sehr gut integriert und sich sehr wohlgefühlt und auch mein Mann guckte etwas traurig, als die Chihuahuamaus uns wieder verließ. Vielleicht verbringt er ja den nächsten Urlaub wieder bei uns.
 
Nächstes Mal gibts deshalb noch mal einen Post mit ganz vielen Bildern von meinen Buben und dem kleinen Monsterchen mit den nadelspitzen Zähnchen.
 
Wer noch mehr Bilder aus dem Städtchen sehen möchte, findet sie hier und hier.
Viele liebe Grüße,
Tanja
 
 

Kommentare:

  1. In deinem hstädtchen gibts wirklich ganz viel Schönes zu bestaunen! Ganz speziell schön finde ich die schönen Hortensienbüsche! Die sind wirklich eine Augenweide! Es ist schön, wenn mann soviel Natur in der Nähe hat und deine Vierbeiner wissen das bestimmt auch sehr zu schätzen!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  2. ...ups! Da hats ein paar Buchstaben geschluckt. Es sollte natürlich heissen " in deinem hübschen Städtchen....."

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tanja,
    das sind soooooooooo schöne Bilder aus Deinem Städtchen! So viele liebevoll bepflanzte Ecken und Wege und Häuser, da muß man sich einfach wohlfühlen!
    Danke für den herrlichen Rundgang! Die Hortensien sind einfach nur eine Pracht!
    Und die Schnuffis waren danach bestimmt müde , soviele Eindrücke, soviel zu schnuppern :O)
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Hei! Was für superschöne Blumenbilder!!
    Seit ich endlich einen Garten habe, bin ich ja geradezu fanatisch mit Blumen :)
    Daher waren natürlich der Frühling am Lago und die Mainau genau das Richtige für mich. Wir waren auch schon mehrfach am Lago und fahren im Herbst wieder hin. Unser Rustico hat uns so gefallen, dass wir es gleich wieder gebucht haben.
    Schönes langes Wochenende!
    Herzliche Grüße von PillePalle

    AntwortenLöschen
  5. ohhhhh DANKE für dei LIABE NACHRICHT;; hob mi volle gfreit.
    hob di glei gschpeichert,,,,
    du hab da an LINK AUSA GSUCHT;; FÜR DE BECHER;;;
    ÜBRIGENS DE BLUMAL san ah TRAUM...
    soooo scheeeen... los da no an liaben GRUAß do aus TIROL
    bis bald de BIRGIT
    http://platzhirsch.gostorego.com/geschirr/krasilnikoff.html

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tanja,
    Ein wunderschönes Gassi gehen mit Euch dreien, Euer Städtchen IST bezaubernd.
    Als ich die Hortensien sah, musste ich sofort an die Bretagne denken, da sieht es genauso aus :-)
    Schade das das Baby schon wieder weg musste...
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen