Montag, 19. August 2013

Enzian, Astern und Chrysanthemen auf dem Balkönchen


Mein Minibalkon liegt zwar direkt an der Straße und ist somit als längerer Aufenthaltsort ungeeignet, aber auch er soll hübsch aussehen und ich habe immer die Balkontüre offen und kann mich so an meinen Pflanzenlieblingen erfreuen. Der Balkon ist mein kleiner Minigarten, den ich sehr liebe.


 
 Den tollen Enzian habe ich heute im örtlichen Raiffeisenmarkt entdeckt, als ich eigentlich nur Geraniendünger holen wollte. Noch steht er auf dem Balkon, aber bald wird er in den Garten umziehen und sich hoffentlich als winterhart erweisen, denn lt. Etikett sollte er das sein.


 
 Der Enzian heißt Gentiana scabra, aber es muß eine Varietät davon sein, denn die gegoogelten Gentiana scabra sind alle einfarbig blau. Scabra benötigt saure Erde und mag volle Sonne - mal sehen ob es ihm in unserem Garten gefällt.
 

 
 Chrysanthemen gibt es ja in vielen Größen und Farben und diese Herbstfärbung gefällt mir ausgesprochen gut.
 

 
 Links eine Aster und rechts wieder eine kleine Chrysantheme. Die beiden türkisfarben glasierten Tontöpfe stammen von einem Ausflug nach Ascona vor ein paar Jahren. Türkis ist eine meiner Lieblingsfarben.
 

 
 Auch eine tolle Farbe,
 

  an Lila- und Rosatönen komme ich trotzdem nicht vorbei.
 
 
Diese Chrysantheme hat ein ganz zartes Altrosa. Alle diese Pflanzen stehen auf der breiten gemauerten Balkonbrüstung und die Geranien, die in der Halterung außen am Balkon stehen, bilden einen schönen Hintergrund dazu.
 

 
Das ist ein winterhartes Gras, eine Segge, und ich werde versuchen die Segge auf dem Balkon über den Winter zu bekommen, denn in den Garten soll sie definitiv nicht gepflanzt werden. Der ist eh schon ziemlich voll, lach. Rechts im Bild ist erkennbar, das die Geranien außen am Balkon schön weit herunterhängen - genauso wie ich mir das gewünscht habe.
 

 
Der alte Emaille-Eimer mit Rosenmotiv, der die Segge beherbergt, ist natürlich ein Flohmarktfund und der ich weiß nicht wievielteste Eimer bei mir.
 

 
Sogar zwischen den Balustraden sind Pflänzchen eingezogen, wie das hübsche Sedum hier. Dort bekommt es auch nicht soviel Regen ab.
 
 
Und auch die Celosie steht nun auf der Balkonbrüstung, ist sie doch schließlich eine einjährige Gartenblume und auf die Dauer ist es auf der Kommode im Flur zu dunkel.


Auch ein Flohmarkfund; eine sehr alte und sehr schwere kleine französische Jardiniere aus Gußeisen. Zur Zeit noch unbepflanzt, das wird sich aber spätestens nächstes Jahr ändern, denn dann möchte ich da Veilchen hineinsetzen.
 

Eine der beiden Topf-Clematis, es ist die Mr. President, hat jetzt sogar noch 2 Blütenknospen angesetzt. Ich freu mich wenn sie aufgehen und hoffe sehr, das ich die Ranker dick eingepackt unbeschadet ins nächste Jahr hinüber bekomme.



Das Vogelhäuschen habe ich zwar schon mal gezeigt, aber es ist einfach so hübsch. Ich habe es schon seit etwa 15 Jahren und immer geschützt aufgehängt.
 
Der Post über Kientzheim hat sehr viele Aufrufe - toll das er euch so gut gefällt. Nächstes Mal gibts wieder einen bunten Elsass-Post und das zweite Altmetall-Teilchen wird auch bald gezeigt.
 
Allen eine schöne Woche und bis bald,
Tanja
 

Kommentare:

  1. Wie schön! All diese herrlich bunten Farben :3

    Bei mir ist leider fast alles der mini Dürre zum Opfer gefallen, nur (wie immer) die Rosen halten sich einigermaßen, aber die gieße ich ja auch.

    Liebe Grüße
    Amelia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tanja :)

    sind ja herrliche Pflanzen :o und das Vogelhäuserl ist wirklich schon so alt ^^ ich staune, sieht dafür noch gut und frisch aus - die kleinen Mieter sind wohl sehr pfleglich damit ;)

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tanja,
    auf Deinem Balkönchen, da ist ja eine whare Pracht! Soviel Blumen und alle noch so herrlich am blühen! Der Enzian hat mich sehr begeistert! ich kannte ihn bisher nur in Blau.
    Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Montag Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tanja,

    traumhaft!! Einfach nur traumhaft!! Insgesamt sieht es bestimmt total toll aus.
    Das Vogelhäuschen hat schon 15 Jahre auf dem Buckel? Wow!! In diesem Stil sind die grad richtig beliebt! Hast Du ein Glück! Superschön sieht das aus :-)

    Liebste Grüsse,
    Silvi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tanja,
    Euer Balkon ist ja die reinste Blumenpracht und sehr liebevoll gepflegt. Die Jardiniere ist ein Traum und das Vogelhäuschen so schön und mit viel Liebe gebaut, besonders gut gefällt mir der Enzian, den ich in dieser Farbmischung noch nicht kannte.

    Ich schicke Dir liebe Grüße aus dem Drosselgarten
    Traudi

    AntwortenLöschen
  6. Your balcony is a sea of flowers Tanja! It must be a joy sitting there and enjoying the colours and the smell!

    Happy week!

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  7. Wow, was für eine Pracht! Da kommt man ja aus dem Staunen nicht mehr heraus!
    glg colette

    AntwortenLöschen
  8. Deine Balkon ist ja ein Paradies - einfach wunderschön was da alles blüht und gedeiht. Ganz viel Freude damit wünscht dir Rita

    AntwortenLöschen
  9. Hi Tanja, Your flowers are so beautiful and look very well cared for. The Gentian is very special - I have not seen one before. I love your turquoise pots - I collect that color, also. Everything is beautiful - the pots, the birdhouse and all the flowers. Thank you, also, for your sweet visit - I do understand. Hugs to you, xoxo

    AntwortenLöschen
  10. wahnsinn, wie toll es auf deinem balkon grünt und blüht!!! und die tollen eimerchen und töpfchen, hach, ich konnte mich wieder nicht satt sehen bei dir!!! alles liebe

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Tanja ,
    du hast dir eine wunderschöne frühherbstliche Wohlfühloase auf deinem Balkon gezaubert .
    Mir fiel sofort deine Emaille Kanne & der dazu gehörige Eimer ins Auge , auch deine Jardiniere ist ein feines Stück .
    Allerliebste Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Tanja, Dein kleiner Balkon ist einfach wunderschön bepflanzt und dekoriert!
    Bei mir fristet der Balkon, seit wir den Garten rund ums Haus gestalten und pflegen, eher ein Schattendasein. Ich liebe schöne Balkone, aber zeitlich kriege ich Garten und Balkon nicht unter einen Hut!
    Und jetzt gehe ich mal nach Deinen letzten Elsass-Ausflügen schauen ....
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag, liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  13. tanja, die grüntöne der stühle habe ich mir, nachdem ich mir stoff gekauft hatte, nach dem jeweiligen grün im stoff anmischen lassen, da ist man immer auf der sicheren seite und ich finde auch, daß durchaus verschiedene grüntöne miteinander harmonieren!!!
    ich überlege, ob ich die küche in grün gestalten sollte und schwanke zwischen weiß und eben grün!!! aber vorher ist erstmal das schlafzimmer dran, vielleicht wache ich dann morgens eher auf, wenn aus der "dunkelkammer" endlich ein schönes helles schlafzimmer geworden ist, ich hoffe, es passiert noch in diesem leben, denn ich kann mich im moment nicht dazu aufraffen, etwas in angriff zu nehmen, es zieht mich immer hinaus auf die terrasse-nicht etwa nur zum arbeiten, sondern auch, die milde augustsonne zu genießen, in schönen zeitungen zu blättern, heute habe ich kaltgerührte heidelbeer,- und aprikosenkonfitüre gemacht, oberlecker, hab schon die halbe schüssel vorher ausgelöffelt...schnief, so lecker ist die!!! drin kann man auch bei schlechtem wetter arbeiten!!!
    paß nur auf dich auf!!! ich kann aber auch verstehen, daß man nicht unbedingt lust hat, von einem arzt zum nächsten zu ziehen, aber manche dinge müssen eben sein!!! meine schwachstelle sind die nieren, damit habe ich auch öfter probleme!
    und zum zahnarzt muß ich, mir ist eine plombe herausgefallen *grummel*, sowas blödes, und ein kaugummi hineinstecken hält leider nicht, muß ich mir wohl nächste woche einen termin holen...nervig!!!
    nun schlaf gut, bis bald, angie

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Tanja,
    deine Segge ist ein Pfahlrohr Variegetta und sollte im Winter geschützt und im frühjahr abgeschnitten werden.

    Grüße

    Rainer Brückner

    AntwortenLöschen