Samstag, 19. Juni 2010

Freiluftzimmer

Auf unserem Grundstück befindet sich eine langgezogene alte Holzscheune, die in 4 Bereiche unterteilt ist. Den mittleren und größten Bereich haben wir geöffnet und zu unserem neuen Scheunen-Freiluftzimmer umgestaltet. Mit diesem zusätzlichen Sitzplatz hat sich wieder ein Traum für mich erfüllt. Ich freue mich so sehr über dieses neue Zimmer, so daß ich euch heute mal ein paar Fotos davon zeigen möchte.



im Scheunenzimmer haben wir über die ganze Rückwand ein Bord angebracht, auf dem 3 große Spiegel stehen, die den Garten wiederspiegeln



die beiden aufgehängten Eisenlaternen sind mit Kerzen bestückt



und die beiden Glyzinien sollen mal das neue Gartenzimmer mit duftenden lila Blütentrauben einrahmen



das ist der Blick von drinnen nach draußen



Spiegeldetail



eine der Eisenlaternen und die große auf 5 Meter ausfahrbare Markise. So eine Markise ist schon toll, mir ist allerdings die Farbe ein Dorn im Auge. Wir hatten einen viel blasseren und zurückhaltenderen Farbton bestellt und geliefert wurde dieses Teil, das aussieht wie von einer italienische Eisdiele, grrr. Zurückgeben ging nicht, weil das Monster auf Maß gearbeitet ist. Ich werde mich wohl an dieses grelle Dingens gewöhnen müssen.



ich überlege, in den beiden Balkenecken schmiedeeiserne Ornamente einsetzen zu lassen, bin aber nicht sicher, ob das dann nicht zuviel des Guten ist



ein Teil der Deko - hier haben auch meine beiden türkisfarbenen Blumentöpfe aus Ascona vom letzten Jahr ihren Platz gefunden, nun mit Efeu bepflanzt






die Möbel, das sind 6 Stühle und ein großer runder Tisch aus schlammfarbenem wetterbeständigem speziellem Material in Rattanoptik




dekoriert mit beigefarbigen Rosendruckkissen



um einen zimmerartigen Eindruck zu vermitteln, habe ich die Wände auch etwas dekoriert, zum einen mit diesem alten Holzschränkchen, das ich vor vielen Jahren mal bei einem Antiquitätenhändler mitgenommen habe





und diesem neuen Shabby-Schränkchen, das ich kürzlich im hiesigen Blumenlädchen entdeckt habe. Es ist aus federleichtem gekalktem Holz und hat mich sofort angelacht



und mein rosa Flohmarkt-Porzellan macht sich wirklich gut darin



eingerahmt wird das Schränkchen von zwei kleinen einfachen Tellerregalen



die ich größtenteils mit Flohmarktfunden in blau bestückt habe. Auch die alte Tortenplatte aus meinem letzten Flohmarktpost, die ich hier sozusagen als Bild aufgehängt habe, paßt gut dazu.



Ein bißchen ändern wird sich die Deko allerdings noch, weil ich meine Sammelleidenschaft für antikes blautürkises Preßglas (wie z. B. die Sodaflasche und die kleine Schale) entdeckt habe und noch ein paar Teilchen dazu suche.




Ich bin total verliebt in unser Freiluftzimmer und möchte mich ganz lieb und von ganzem Herzen bei meinen Schwiegereltern und meinem Mann bedanken. Die beiden Männer haben in ziemlicher Schufterei die Scheunenfront entfernt, den Boden ausgehoben (sonst wäre die Decke zu niedrig gewesen), die Wände geweißt, das Bord angebracht und den Kies auf dem Boden verteilt. Und mich damit sehr glücklich gemacht!

Was ich jetzt vergessen habe zu fotografieren, ist die Platte, auf der der Tisch steht. Die Platte ist eine ganz besondere, es handelt sich nämlich um die superschwere Tischplatte meines Designer-Einzelstücks, die die beiden unter Aufbietung aller Kräfte geschleppt haben. Es ist eine sehr dicke Betonplatte, mit eingelassenen Bruchsteinen und Zahnrädchen, die vergoldet sind. Der Tisch war mal sehr teuer gewesen, ist aber durch die massive Platte auch dermaßen schwer, so daß wir ihn in unserem Haus gar nicht hätten stellen können, weil sich sonst unser Holzdielenboden durchgebogen hätte. Ich liebte den Tisch und mir blutete das Herz bei dem Gedanken keine Verwendung mehr dafür zu haben. Jetzt wurde wenigstens die schöne Platte wieder einem Zweck zugeführt und der Rattantisch steht darauf sicher und gerade und vor allem auch dekorativ. Vielleicht schaffe ich es morgen ein Foto davon nachzuladen.
Mein Mann alberte mal, ich kaufe meine Möbel nur nach Größe und Gewicht und spielte damit auf meinen großen schwarzen Thronsessel, den schweren Tisch und meinen wuchtigen Jugendstilsekretär an. Letzterer ist übrigens nun auch fast fertig geworden und davon gibts auch bald Fotos.
Morgen haben wir so einiges vor: Ich habe seit langem mal wieder mit meinem Mann zusammen einen Tag frei, den wir nutzen wollen um einen Flohmarkt und ein historisches Städtchen in Frankreich zu besuchen. Drückt uns die Daumen, daß es nicht in Strömen regnen wird.

Einen wunderbaren Sontag wünscht euch,
Tanja

Kommentare:

  1. Oh Tanja, das ist ja zum Schwärmen. So was Schönes habe ich überhaupt noch nicht gesehen. Gartenzimmer - das ist genau der richtige Ausruck. Ein Lob an alle, die dabei mitgewirkt haben, gestalterisch und bauhandwerklich. Einfach toll.
    Schöne Grüße und viel Vergnügen damit wünscht, Johanna

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tanja,
    das ist wirklich superschön euer neues Zimmer - und dann im Freien - wie schöööön - die Laternen sind auch so wunderbar - gekalktes Holz gefällt mir auch sehr - sieht richtig gut aus - einen schönen Sonntag - lg. Ruth

    PS - ich weiß leider immer noch nicht, wie die lila Blume heißt - werd bei Gelegenheit mal im Blumenladen nachfragen -

    AntwortenLöschen
  3. dein Gartenzimmer ist traumhaft schön,
    genau wie deine Fotos,
    Ich komme immer wieder gerne zu
    einem Blog-Besuch,

    herzliche Grüße
    agnes

    AntwortenLöschen
  4. Hi Tanja,

    I am amazed what you and your family have done to the woodbarn. It looks like an outside room, which you can find in a magazine! I like the fact that you painted it all white. It makes it look warm & light. I thought your three mirrors were windows
    :-)! They make the room look more spacious. Such a good idea!

    You decorated the room beautifully as well. Ahh, those rose teacups in the little white cupboard. What a great find!!

    Wish you a happy sunday! Enjoy your new room!

    Lieve groet, Madelief

    AntwortenLöschen
  5. Meine Liebe-

    ein absoluter Traum! Du hast es soooooooooooooooooooooooooooooo schön :-) Es sieht alles absolut fantastisch aus und ich weiss nicht,was mir besser gefällt- alles zauberhaft und mit soviel Liebe gestaltet- einfach toll! Das Bord mit den blauen Flaschen hat es mir angetan - aber auch sonst- jedes Foto eine Pracht- ich bin wirklich verliebt in dieses Zimmer und der Ausblick nach draußen- das hast Du so schön arrangiert- und ich schätze, mit dem tollen Kies ist es auch pflegeleichter, als meine ollen Terrassenfugen *lach- oder?

    Danke für dieses tolle Erlebnis - bei Dir sein zu dürfen- wundervoll!

    Genieße den Tag mit Deinem Mann-
    liebe Grüße von Ines!

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen Tanja,

    einfach ohne viele großen Worte... die Bilder sprechen für sich!

    Herzliche Grüße läßt Antje bei Dir

    AntwortenLöschen
  7. Wow....Dein Freiluftzimmer ist der Hammer...wunderschön eingerichtet und dekoriert!
    Ich habe mir auch gerade meine Laube regendicht gemacht und kann Deine Freude verstehen;-)

    Wünsch Dir noch einen schönen Sonntag!

    GGLG
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  8. Da bleibt mir ja die Spucke weg!
    Das ist der Wahnsinn! Kompliment an alle, die da mitgewirkt haben. Das war sicher viel Arbeit, ist aber voll gelungen.
    Vielleicht könntest du noch einige Terracottafarbene Details zufügen, dann würde auch die Markise wieder passen.
    Begeisterte Grüße
    Gabriele
    Wann steigt die erste Party?

    AntwortenLöschen
  9. Thank you rosenresli for your so kind words!
    You truly made a great job!!! Your new rooms are so charming and cozy and what a beautiful view on your garden! Very nice objects you have...they make a very soft atmosphere!
    Happy start of the week!
    Vale

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön ist Euer Freiluftzimmer geworden!
    Und wieder so liebevoll dekoriert , das gefällt mir . So eine Tischplatte habe ich schon einmal life gesehen und die einfach mit einem anderen Unterbau zu versehen -tolle Idee
    Viel Spass und Glück bei der Schatzsuche in Frankreich ina

    AntwortenLöschen
  11. Liebstige Tanja - genau so etwas schwebt mir auch vor, wenn ich zu meinem Mann sage: Okay, wenn ein Wintergarten zu viel kostet, dann bauen wir doch eine Art "Freiluftzimmer" an unser Haus an! Wunderschön und absolut gemütlich! Kann ich mir gut vorstellen, dass du in das Plätzchen total verliebt bist. Was die Farbe der Markise betrifft - naja, ich denke schon, dass man sie zurückgeben kann, wenn nicht DAS geliefert wurde, was man wollte - ob nun nach Maß oder nicht. Wenn die Farbe nicht stimmt, kann man reklamieren. Aber ich fürchte, das muss man GLEICH machen(?)... Erfahrungsgemäß bleichen Markisen aber durch Sonne und Regen im Lauf der Jahre ohenhin aus, dann kommt der Farbton deiner Vorstellung ev. näher. Und ein bisschen Eissalon-Feeling schadet im Sommer ja auch nichts ;o)) Also, nimm's leicht, es ist nur eine Farbe! Und du hast ein traumhaftes Freiluftzimmer!!!! Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Tanja,
    superschön ist dieses Freiluft-Zimmer geworden!!! Das schöne ist ja auch, daß man draußen sein kann, auch wenn es regnet. Und Du hast es wunderbar dekoriert mit so viel Liebe zum Detail und Geschmack. Ich denke, daß die Marise - wenn die Sonne stark scheint - eine sehr warme Atmosphäre gibt. Vielleicht gefällt sie Dir dann auch.
    Wünsche Dir noch eine schöne Woche
    und liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  13. Boah Tanja! Das glaube ich gern, dass Du über dieses neue Freiluftzimmer glücklich bist. Da haben Deine beiden Männer ja wirklich eine super tolle Arbeit geleistet. Du hast es wundervoll eingerichtet. Richtig klasse. Ja, die Farbe der Markise ist nicht wirklich toll. Fahr sie immer schön aus, wenn die Sonne scheint, dann wird sie (hoffentlich) schnell verblassen. Unser dunkelblauer Sonnenschirm war auch schon im nächsten Jahr ziemlich hellblau.
    Viele liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Tanja
    dein Freiluftzimmer ist einfach wunderbar,jeder Einblick oder Ausblick lohnt sich,so etwas hätte ich auch gerne,manche Schätze sollten einfach geschützt von Regen oder starker Sonne sein..))
    ganz liebe Grüße...Petra

    AntwortenLöschen
  15. ich kann mir jetzt schon vorstellen , wie herrlich es mit der GLyzinie aussehen wird.
    Das ganze ist ja ein fertiger Traum (Wie du schon gesagt hast )

    Bitte gib mir Bescheid, wenn du beim "Offenen Garten" mitmachst !! ;o)


    GAnz viel SOnne fuers WE schicke ich schon mal (HIer scheint sie ),

    liebe Gruesse
    Neike

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Tanja, so ein Freiluftzimmer ist ein Traum. Und Deins ist so liebevoll dekoriert, ich möchte mich setzten und lange nicht mehr gehen.
    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Tanja, ich bin schlichtweg begeistert.
    So schönes Ambiente!
    Aber das allerschönste für mich ist Dein weißes Schränkchen zwischen den Tellerboards mit dem süßen rosa Rosengeschirr darin!!!
    Seufz!
    Lg von Luna

    AntwortenLöschen
  18. Herrlich! Diesen Post hatte ich neulich schon bewundert, war dann aber drüber hinweggekommen ...
    Was für eine schöne Idee - so kann man auch bei Regen den Garten geniessen.
    Ein Mann, der so etwas ohne zu Murren umsetzt ist wahrlich ein Glücksfall.

    Herzlicher Gruß
    Sara

    AntwortenLöschen