Montag, 25. April 2011

Im Garten

Als wir vor ein paar Tagen aus dem Norden zurückkamen, waren wir erstaunt und erfreut, wie grün es in diesen paar Tagen bei uns geworden ist. Denn in Norddeutschland ist die Natur noch lange nicht so weit gewesen wie bei uns.
Inzwischen entdecken wir jeden Tag etwas neues im Garten und deshalb gibt es heute mal Gartenbilder.


Unser kleiner Garten liegt hinter dem Haus und ist von der Straße aus nicht zu sehen. Am Anfang stehen zwei Holzspaliere, berankt mit Clematis montana rubens, die gerade voll erblüht. Am Fuß stehen rosa Rosen. Die Holztreppe links führt zu einer großen Terrasse hoch. (Der orangeweiße Streifen oben rechts im Bild gehört zu unserer ausgefahrenen Markise)

In den letzten Tagen waren mein Mann und mein Schwiegervater sehr fleissig und haben den kleinen Sitzplatz hinten im Garten mit einer Pergola überdacht, die ebenfalls mal von verschiedenen Clematis berankt sein wird.


Am Karfreitagmorgen sah unsere Pfingstrose noch so aus

und am späten Nachmittag so. Man konnte förmlich zusehen, wie sie sich über wenige Stunden hinweg öffnete.





Absolut erfreut sind wir über die beiden ersten Blüten an einer unserer Glyzinien. Denn es gibt blühfreudige und blühfaule Exemplare, das weiß man vorher nie, und unsere gehören somit eindeutig zur ersten Kategorie. Es sind zwar erst 2 Blüten, doch träume ich schon davon, daß unser Scheunenzimmer, an dem die Glyzinien ranken, nächstes Jahr von duftenden lila Blütenwolken eingerahmt wird.



Die montana rubens sind toll gewachsen und in voller Blüte, das sieht so schön aus. Auch unsere anderen Clematissorten haben dicke Knospen angesetzt und meine kleine namenlose Discounter-Clematis, die letztes Jahr die gefürchtete Clematis-Welke erwischt hat, treibt nach einem rigorosen Rückschnitt kräftig aus und ich hoffe, sie bleibt gesund.





Die ersten Tulpen blühen. Wir haben sehr viele in weiß, in verschiedenen Blütenformen und dazu sehr dunkle, fast schwarzrote Tulpen. Ich weiß nicht ob sie lange blühen werden, denn bei uns ist es schon sehr warm und es bleibt abzuwarten, wie die Tulpen das vertragen werden.


Das tränende Herz war letztes Jahr noch sehr klein, dieses Jahr ist es enorm gewachsen und trägt viele Blütenherzen dicht an dicht.


Die letzten Osterglocken, alle anderen Sorten sind bereits verblüht.



Unser sehr alter zartvioletter Fliederstrauch. Viele Jahre war er stiefmütterlich behandelt worden, bekam weder Rückschnitt, noch Wasser. Deshalb ist auch einer der Hauptäste abgestorben. Letztes Jahr blühte er äußerst spärlich und wir haben ihn eigentlich nur stehen lassen, weil er das Rankgerüst für unsere wüchsige Kletterrose "Mozart" bildet. Dieses Jahr überrascht er uns mit einer Blütenfülle, die wir ihm gar nicht mehr zugetraut hätten. Auch in den Nachbarsgärten stehen viele Fliedersorten, dicht mit Blütenrispen besetzt. Das ergibt einen wunderbar süßen Duft in der Frühlingsluft. Ich mag die intensiven Düfte von Flieder und Hyazinthen sehr; manchen verursachen sie sogar Kopfschmerzen, doch ich liebe diese schweren Duftnoten.




Wenn ich nach einem harten Arbeitstag nach Hause komme, setze ich mich immer erst noch auf die kleine Bank an unserem Haus und schaue in den Garten. Nach ein paar Minuten gehe ich dann durch den Garten und gucke was sich wieder verändert hat. Gespannt bin ich auch auf unsere Kletterrosen, besonders auf die wunderschöne "Veilchenblau". Letztes Jahr war sie noch ganz klein, trug aber schon einige Blüten in ihrer einzigartigen violetten Farbe. Jetzt ist sie schon an die zwei Meter hoch - es ist eine sehr wüchsige Kletterrose - und wenn sie blüht, sind das richtige Kaskaden die weithin leuchten.
Ich überlege auf meinem kleinen Balkon eine Topfrose anzusiedeln und habe eine bestimmte Sorte im Auge, doch ist der Balkon sehr sonnig und heiß, aber vielleicht klappt es mit viel Wasser. Oder vielleicht doch lieber eine Clematis? Ja, dieses Jahr möchte in unbedingt etwas mit dem Balkon machen. Mein lieber Schwiegervater hat mir 20 Zinktöpfe in hellrosa (mein Mann sagt schweinchenrosa) geschenkt, weil mir die allgemein üblichen Plastik-Balkonkästen überhaupt nicht zusagen. Die Töpfe stehen nun schon verteilt in einem den Balkon umlaufenden Eisengitter. Praktischerweise brauche ich dadurch auch keine Topfhalter, denn das Gitter wurde bereits beim Bau des Balustradenbalkons mit eingearbeitet. Bestückt sind erst 4 Töpfe und zwar mit Hängepetunien in weiß und rosa. Die anderen Petunien kann ich erst kaufen, wenn unser Markt wieder Nachschub hat, denn die waren rasend schnell ausverkauft. Geranien sind nicht so mein Ding; davon wären noch jede Menge dagewesen. Unser Balkon ist ziemlich klein und um etwas mehr Ablagefläche zu haben überlege ich mir einen alten Holzhocker zuzulegen und ihn quasi als Tischchen zu nutzen. Ein hölzerner Stuhl steht schon auf dem Balkon. Es wird also auch mal einen Balkonpost hier geben.

Das wäre übrigens der zartblaue Hocker, mit einer Ablagefläche von 38 x 38 cm. Für einen kleinen Tisch ist der Balkon nämlich zu schmal. Was meint Ihr?


and this is especially for Heidi, my dear. A little teaser from the balcony. Can you see the pink flower pot outside the balcony? Be sure, more pictures coming soon.


Viele liebe Gartengrüße,
Tanja


P.S. Zwei neue Haustiere haben wir seit gestern auch. Minna und Heinrich (denn Namen müssen die ja auch haben) sind ihres Zeichens Wasserschnecken und sollen unser kleines Wasserbecken algenfrei halten. Sie haben sich schon fleißig an die Arbeit gemacht und raspeln die Beckenwände ab. Aber das ist doch recht viel Arbeit und sie werden wohl noch ein paar Mann Verstärkung brauchen.

Kommentare:

  1. It's all so beautiful!!! I love your clematis flowers......they are absolutely wonderful!! You garden is really lovely!!! It's amazing how quickly plants grow!!
    Chris :o)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    Schmunzel...da bist du ja von deiner Jugend mit dem Vintagvirus inviziert...
    Bei hat sich das erst in den letzten Jahren entwirkelt aber er wird woll auch gaaaaaanz lange bei mir bleiben.

    glg Conny

    AntwortenLöschen
  3. ach ja noch etwas.
    Im Garten die Ecke ist echt toll.Eine kleine Oase.


    glg Conny

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tanja,

    was so freie Tage ausmachen -:)
    jede Menge Zeit für wunderschöne Posts !!!! (hast Du eigentlich schon die Gießkanne in pink?)

    Dein Garten ist wirklich schön und mit Pflanzen kennst Du Dich auch aus (jaja, das olle Latein,mein Sohnplagt sich damit ja auch rum. aber es nützt doch etwas, ich versuch immer,ihm den Bezug zum Alltag aufzuzeigen)

    Ich kann nur widerholen: die Natur hinkt nicht nur in Norddeutschland nach, sondern auch in Süd-West Deutschland -:)
    Pfingstrosen ???? phhhh

    Die Idee mit dem Hocker ist doch nicht schlecht, why not ?

    es drückt & busselt Dich
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Danke für den schönen Einblick in euern Garten. Das sieht wirklich wunderschön aus. Und den Flieder riech ich fast bis hierher!

    Wir werden heute Mittag auch im Garten Ostern nachholen mit der Familie...ist zwar "nur" ein Schrebergarten, aber es ist dort auch schön gemütlich, zum grillieren, und fröhlich zusammen zu sein.

    Einen schönen Ostermontag wünscht dir Alice

    AntwortenLöschen
  6. Very beautiful garden you have Tanja. I like your flowers and it's nice to see the Wisteria you told me about. Have a nice sunny day, Anja

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Fotos aus Deinem tollen Frühlingsgarten.
    Minna und Heinrich werden fleißig sein und schnell für Nachwuchs sorgen. ;o)
    Hab noch einen tollen Ostermontag in deinem schönen Garten.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  8. So lauschige Plätzchen gibts bei Dir im Garten!!! Wahre Wohnzimmerchen draußen! Wundervoll! Und wie schon alles blüht!!! Unser Flieder ist noch ganz verschlossen, aber die Anzahl der Blüten ist schon ersichtlich! Ich freu mich mit Dir und Deiner Gartenpracht!
    Von Herzen liebe Grüße!!
    Gabriella

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Tanja,

    die Spaliere am Eingang finde ich wirklich toll. Dein Garten ist wunderschön und die Sitzecke wirklich gemütlich.

    Liebe Grüße Sylke

    AntwortenLöschen
  10. Oh liebe Tanja,

    was für ein wunderschöner Garten, der Eingang, die höher liegende Terrasse, die weißen Tulpen, die Glyzinie, das tränende Herz, der blassblaue Hocker und und und...

    Freue mich schon auf deinen Balkonpost.
    Ganz ganz liebe Grüße
    Angi

    AntwortenLöschen
  11. Sehr schöne Impressionen hast Du uns da gezeigt! Und wie schön es überall bei Euch blüht - wahnsinn! Bitte mehr Bilder vom Draußenlebenbereich :-)!

    Dir noch einen tollen Oster-Montag,
    Steph

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Tanja,
    was für eine Pracht!Weisst du noch, als du dort eingezogen bist und wie du gerätselt hast, wie das mal alles nett anzuschauen sein wird?!
    Jetzt ist es doch super schön! Großes Kompliment.
    Bilder vom Balkon sind natürlich Pflicht!
    Lg Gabriele

    AntwortenLöschen
  13. Tanja it's amazing....I spied the pink!
    I love the stool and all you seating. Your garden is magical with all you flowers and plants...love all your pots! Can't wait to see more!

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Tanja,
    das ist ja ein Prachtgärtchen. Besonders gefällt mir das einheitliche Holz mit den vielen Rankspalieren, ganz ideal für kleine Gärten. Und die Pflanzen blühen ja aus Leibeskräften. Alle scheinen sich wohl zu fühlen - kein Wunder.
    Wünsche euch eine wunderbare Gartensaison.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Tanja, das blüht ja schon herrlich bei Euch - anscheinend ist es sogar noch milder als hier. Die Päonien sind erst kurz vor dem Aufblühen, ich hatte ja auch gehofft, dass sie an Ostern schon blühen würden.
    Und auf eure Glyzine bin ich ein bißchen neidisch - ich hätte soooo gerne auch eine - aber der perfekte Standort ist noch nicht gefunden. Da uns der Garten ja nicht alleine gehört (ist Teil einer 5-köpfigen Eigentümergemeinschaft) kann ich halt doch nicht ganz so schalten und walten wir ich möchte. Aber kommt Zeit, kommt vielleicht auch Glyzine....
    Euer neuer Sitzplatz gefällt mir auch sehr gut, eine richtig schöne heimelige Ecke.
    Nochmal zum Thema Waldmeister: hier gibts ihn im Wald und daher habe ich ihn auch bei mir angesiedelt, er breitet sich mehr aus als mir lieb ist. Pflanzen gibt es in WI aber sogar auch in den Garten- und Baumärkten zu kaufen.
    Liebe Grüße,
    Monika

    AntwortenLöschen
  16. Dear Tanja,

    I enjoy seeing photo's of your garden. It is a lovely place! You have lots of plants inside. I like your wisteria and your clematis montana. They look really pretty at the moment. Your new pergola looks good. So exciting to find the perfect clematis to put against it.

    You have the rose Veilchenblau in the garden too! I have it as well. Last year it started growing into a tree. Not very high yet, but about two meters. I hope I will get lots of flowers this year. It has such pretty little blooms.

    Happy evening & lieve groet,

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  17. seufz...

    WARUM bist Du so weit weg ???? wir wären bestimmt ein suuuuper Flohmarkt Team....

    sind Wasserschnecken Zwitter...und wer ist dann wer? sie hat wahrscheinlich ein rosa Häuschen und er eines in himmelblau...
    nein, ich habe nichts getrunken, nur Kaffee,hihi

    bis bald, ggggglg
    Claudi

    AntwortenLöschen
  18. essen ????? ja.....der Meine war echt ein Spargeltarzan, als ich ihn kennengelernt habe, sah aus wie 16 in der dunklen Disco, irgendwie süüüüß und so hilfsbedürftig, ich musste ihn irgendwie aufpäppeln. Das ist mit den Jahren ziemlich schief gegangen. Jetzt trägt er sein Bäuchlein vor sich her und strampelt sich in allen Sportvariationen ab. Alexander lächelt darüber nur milde (noch) und treibt immer weiter an.
    Übrigens wollt ich ja noch ein Flohmarktpost machen (vielleicht morgen) denn da kommt mein Mann ganz bestimmt nicht mehr mit hin.

    Katzenohren sind interessanterweise auch ziemlich wendig......wenn ich laaaanggezogen "nein" sage drehen sie sich weg, wenn ich mit der Katzenkeksetüte raschel drehen sie sich rum und reißen das ganze Tierchen in Richtung Futternapf mit...herrlich, nicht ?

    herzige Grüße
    Claudi

    AntwortenLöschen
  19. huhu, du hast hier rechts auf deiner seite so kleine bildchen, über dem foto mit dem alten emailleeimer mit den 3 roten rosen ist ein bildchen mit 3 krügen, der ganz linke kommt mir bekannt vor, ich glaube, davon hab ich ein altes löffelemailleboard in der küche! lg

    AntwortenLöschen