Samstag, 23. April 2011

Osterfreude und Osterdeko

Ich bin so happy. Daß ich ab heute 3 Tage frei habe und das ich jemandem eine kleine Osterfreude machen konnte.
Unsere Frau M. aus dem Heim ist sowas wie der ruhende Pol auf unserer Station. Eine liebe alte Dame mit viel Humor, Fröhlichkeit und Herzensbildung. Sie macht fast alles selbst, nimmt unsere Hilfe kaum in Anspuch. Deshalb nehme ich mir auch immer wieder die Zeit mit ihr ein kleines Gespräch zu führen, damit sie nicht zu kurz kommt in unserem Heimalltag. Sie vertraute mir an, daß sie gerne auf ihrem Balkon sitzt (sonst nutzt auf unserer Station eigentlich keiner der Bewohner seinen Balkon) und sich den Balkon gerne ein bißchen nett machen würde.
Na das machen wir doch glatt: Kollegin steuerte zwei nicht mehr benötigte Blumenkästen bei, Halter für die Kästen waren bereits vorhanden und ich bot Frau M. an mit ihr zum Blumenkauf zu fahren. Zuerst wollte sie das gar nicht annehmen, weil ich das ja in meiner Freizeit mache, dann ließ sie sich aber doch von mir überzeugen. Heute waren wir für 10.00 Uhr verabredet und sie stand bereits unten am Eingang. Ich hab das Auto meines Mannes mit höhenverstellbaren Sitzen genommen, denn mein Cabrio ist sehr tief und das Ein- und Aussteigen für einen älteren Menschen nicht ganz einfach.
Wir fuhren zu unserem etwas außerhalb gelegenen Raiffeisenmarkt, der eine große Auswahl an schönen Balkonpflanzen hat. Eingepackt wurden viele rosa Hängegeranien und eine kleine Chrysantheme für das Balkontischchen, ein Sack Blumenerde und eine kleine Gießkanne. Dann gings zurück; die Kolleginnen staunten über die Blütenpracht; und ich pflanzte alles ein und hängte die Kästen an den Balkon. Frau M. strahlte über das ganze Gesicht, hat sich herzlichst bedankt und freut sich so sehr über ihren neuen Balkon. Und ich freue mich so sehr über die kleine Freude, die ich ihr damit bereiten konnte. Denn Frau M. ist ein Mensch, der immer geduldig ist und wartet und nie etwas verlangt, immer zufrieden ist und sich sogar um die dementen Mitbewohner kümmert. Ich muß dazu sagen, daß Frau M. völlig orientiert ist, nur nicht mehr ganz so gut zu Fuß und die Augen sind auch nicht mehr die besten. Doch sie arrangiert sich sehr gut mit der Situation im Heim, die nicht immer einfach ist - gerade für sie nicht, weil sie die Realität ja hautnah mitbekommt. Jetzt hat sie einen kleinen Rückzugsort - ganz für sich allein. Das macht mich ebenfalls absolut happy. Ich hab sie sehr ins Herz geschlossen meine Frau M.

.

Natürlich gibt es auch bei mir etwas Osterdeko. Den hübschen weißen Osterhasen haben mir meine lieben Schwiegereltern von einem Einkaufsbummel mitgebracht. Er ist mit Glitzer bestäubt und deshalb dachten meine Schwiegertiegers da sofort an mich, weil ich doch Glitzer so gern mag. Den Flieder habe ich am Wegrand gepflückt - der wächst hier überall



Die Keramikdose im Vordergrund ist eine sehr seltene Art Deco Keksdose von Carstens Neuhaldensleben aus den 20er Jahren und mit ihrem rosaweißen Spritzdekor eines meiner Lieblingsstücke.



Auf dem alten Küchentischchen in der Diele habe ich meine große alte weiße Emaillekann plaziert, mit Zweigen aus dem Wald und glitzernden Glashasen in lila und rosa.



Das niedliche Holzhäschen hat ein Seil zum ziehen und erinnert mich an altes Kinderspielzeug.
Die Häschenschule habe ich letzte Woche bei einem Trödelhändler in unserem Norddeutschlandurlaub entdeckt und für 1.- natürlich mitgenommen.


Ein bißchen wundere ich mich über die Fotos. Aufgenommen mit der neuen Nikon wirken sie beim verkleinern für den Blog irgendwie verschwommen, beim vergrößern durch anclicken sind sie aber gestochen scharf.

Jedenfalls wünsche ich euch allen schöne Osterfeiertage im Kreise eurer Lieben und viel Sonne,

Tanja

Kommentare:

  1. Liebe Tanja!
    Du hast mir mit dieser wahren Ostergeschichte von Frau M. ein richtiges Osterglück bereitet! Ich hab immer noch Gänsehaut, runter, rauf und alles wieder von vorne! Hätt ich mich "gehen lassen", dann hätt ich sogar geweint. So schön!! Du bist ein toller, herzensguter Mensch und Frau M. ebenso.
    Danke für Deine Wünsche für Ostern, ich wünsch Dir und Deinen Lieben auch glückliche, fröhliche Osterfeiertage!
    VLG Gabriella

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tanja,
    das ist so schön, dass du so liebevoll an die dir Anvertrauten denkst und sie glücklich machst - so lieb von dir -
    genieße das Osterfest mit deiner schönen Deko - ich wünsche dir wundervolle Tage - lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  3. Fröhliche Osterfeiertage gewünscht Tanja!
    Liebe grüsse, Anja

    AntwortenLöschen
  4. achja, Tanja,
    so schätz ich Dich ein !!! sooo lieb von Dir !!
    meine Oma ist 96, lebt im Heim, macht noch fast alles selbst, wir sind ganz oft dort,meine mutter wohnt nur zwei Häuser entfernt. Aber vielen anderen geht es nicht so gut und die Helferlein dort haben echt zuwenig Zeit !

    Dein Hasi ist süß,irgendwie sieht er aus, als hätte er einen Fliederschweif (Flieder ist bei uns natürlich noch lange nicht so weit...) und die Glanzhäschen erinnern mich an meine -:)

    ich wünsch Dir erholsame und wunderbare freie Tage und Ostertage !!!

    gggggglg Claudia

    AntwortenLöschen
  5. das finde ich echt lieb von dir, dass du dieser Frau beim schmücken des Balkons behilflich warst. Sie wirds dir ewig danken, da bin ich überzeugt. Und sowas kommt irgendwann einmal auf dich zurück!

    Die Bilder hab ich alle vergrossert angeschaut und ich muss sagen, du hast schöne Ostersachen aufgestellt und aufgehängt.

    Ich wünsch dir nun ein schönes Osterfest und schicke liebe Grüsse, Alice

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tanja
    Wie lieb von dir......das war wirklich sehr einfühlsam und diese bescheidene Dame wird dir von Herzen dankbar sein! Das hat mich sehr berührt.
    Schön ist auch deine Osterdeko und bei mir ist alles gestochen scharf, mit lieben Ostergrüssen Barbara

    AntwortenLöschen
  7. huhu, ich schleiche mich zu nächtlicher stunde noch einmal bei dir ein!!!
    also, das frl. m ist mir vom "bloßem lesen" schon mal sehr symphatisch und du hast eine wirklich gute tat geleistet, wenn man anderen eine freude bereiten kann, ist es oft doppelte freude!
    dann finde ich deine osterdeko sehr schön, ich bin erstaunt, wie weit der flieder schon bei dir ist!!!
    ich "zehre" vom flieder meiner nachbarn, der auf meine terasse hängt und ich warte schon sehr darauf, daß er blüht, den duft mag ich sooo sehr!!! habe auch sommerflieder gepflanzt, dann habe ich jede menge bienen und schmetterlinge dort, wenn der andere flieder schon verblüht ist!
    bei ebay habe ich auch geschaut, die würstchendose ist nicht schlecht, aber der preis ist happig, jedoch für die andere heringsdose, die mir durch die lappen gegangen ist, hätte ich ihn wahrscheinlich gezahlt!
    emaillesachen habe ich auch einige, einen alten kerzenständer, wie meine oma ihn hatte, habe ich neulich bei ebay ersteigert, ebenso eine kleine kanne, die werde ich mal fotografieren!
    außerdem habe ich etliche neue emailleteile, die wir auch rege nutzen im haushalt!
    ganz liebe grüße lasse ich noch hier und schließe leise die tür, damit ich niemanden wecke, habe auch extra gaaanz leise hier auf die tasten gehaun...gute nacht...,angie

    AntwortenLöschen
  8. ..ach, die häschenschule habe ich auch und jede menge alte kinderbücher mit wunderschönen motiven, das ist auch eine leidenschaft von mir...

    AntwortenLöschen
  9. Tanja you are such a sweetheart! that was so kind of you and I bet she will treasure it.
    Love your sweet bunnies. when can you come??
    How fun....Have a blessed Easter with your family! when are you going to show your pink planters?

    AntwortenLöschen
  10. Dear Tanja, that was a lovely present you made to a special friend who could not have done this on her own. You have started something that will be appreciated for the rest of the year. Happy Easter.
    Gina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Tanja,

    das ist so beglückend, wenn man liebe ältere
    Menschen erfreuen kann.
    Ich habe das in lebhafter Erinnerung bei
    einer 87jährigen Zimmerkollegin von Angela
    im Krankenhaus. Sie war so dankbar für alle
    Kleinigkeiten, die ich während meiner
    Anwesenheit für sie machte.

    Es gibt nichts Schöneres für mich, als anderen
    Menschen zu helfen. Und wenn sie dann sich
    darüber freuen, bin ich glücklich.

    Wir wünschen dir weiterhin sonnige freie Tage.

    Herzliche Grüße
    Angela und Elisabeth

    AntwortenLöschen